Top Image

Alumni

Liebe Absolventinnen und Absolventen!


Der Weg eines Künstlers beginnt nicht an der Universität, sondern schon lange vor dem ersten Semester. Das Studium der Künste endet nicht mit dem Examen, sondern eigentlich nie.

Aber viele Künstlerinnen und Künstler erleben ihre Studienzeit als besonders beglückend und wollen sie in ihr berufliches Leben hineinwirken lassen; mit der Uni und ihren KommilitonInnen in Verbindung bleiben. Und das wünscht sich auch die Universität! Deshalb möchte ich Sie herzlich einladen, dem Alumni-Netzwerk der Universität Mozarteum Salzburg beizutreten.

Neben den vielen Veranstaltungen am Haus stellen die Alumni für uns ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Mozarteum und der Außenwelt dar. So wie der Abschluss an einer namhaften Kunstuniversität die eigenen Karrierechancen erhöht, übernehmen umgekehrt die Absolventinnen und Absolventen die Rolle von BotschafterInnen des Mozarteums, die das Bild der Universität in der Öffentlichkeit prägen.

Kontakte mit früheren StudienkollegInnen und Lehrenden, aktuelle Infos aus dem Universitätsleben, Weiterbildungsmöglichkeiten und Serviceangebote – das alles sind Vorteile der Mitgliedschaft im Alumni-Netzwerk. Fühlen Sie sich auch nach Ihrer Ausbildung mit dem Mozarteum verbunden? Möchten Sie das Universitätsgeschehen weiterhin verfolgen und gegebenenfalls mitgestalten? Dann würden wir uns sehr freuen, Sie im Alumni-Netzwerk begrüßen zu dürfen.

Das Rektorat der Universität Mozarteum


Die langfristige Verbindung der Universität Mozarteum mit ihren AbsolventInnen ist uns ein besonderes Anliegen. Ziel ist es einerseits, die Vernetzung der AbsolventInnen untereinander zu fördern und andererseits die Bindung an das Mozarteum aufrecht zu erhalten. Wir möchten unsere AbsolventInnen einladen, sich aktiv in die weitere Entwicklung der Universität einzubringen und vom Alumni-Netzwerk zu profitieren.

  • Sie möchten den Kontakt zu Ihren StudienkollegInnen aufrecht erhalten?
  • Sie möchten Ihren StudienkollegInnen Ihre neuen beruflichen Koordinaten mitteilen?
  • Sie möchten weiterhin Informationen über die Universität Mozarteum erhalten?
  • Sie möchten von den Weiterbildungsmöglichkeiten unseres Career Centre zu ermäßigten Preisen profitieren? Oder aktiv am Programm des Career Centers mitwirken?
  • Sie möchten eine persönliche kostenlose E-Mailadresse der Universität Mozarteum erhalten?
  • Sie möchten ein künstlerisch-wissenschaftliches oder wissenschaftliches Forschungsprojekt einreichen?
  • Sie möchten weiterhin Veranstaltungen zu ermäßigten Preisen besuchen?
  • Sie möchten uns Ihre Erfahrungen mitteilen und nachkommende Künstlergenerationen damit unterstützen?
  • Sie möchten Ihre Ideen einbringen?
  • Sie möchten Mentorin oder Mentor für Studierende werden?
  • Sie möchten uns helfen, ein erfolgreiches Netzwerk aufzubauen und ein Teil davon sein?

Dann ist das Alumni-Netzwerk der Universität Mozarteum das Richtige für Sie!

  • ANMELDUNG
    Bitte senden Sie den Anmeldeabschnitt des Infofolders per Post an Iris Wagner, Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg oder senden Sie die erforderlichen Daten per E-Mail an alumni@moz.ac.at
  • ALUMNI COMMUNITIES / SCHWARZES BRETT / MOZ_ONLINE
    Mit Ihrem Pin Code können Sie MOZ_ONLINE nutzen, Prüfungsergebnisse ausdrucken, Informationen über Sie für andere Alumni bereitstellen, am Schwarzen Brett Veranstaltungen oder Hinweise veröffentlichen, ehemalige Kollegen suchen und kontaktieren (sofern dieser Kollege einen Kontakt hinterlassen hat)....
  • 30. September 2017: Alumni-Treffen der Schulmusiker in Wien

    Vierzig Jahre sind vergangen, seit eine Gruppe von Schulmusikern der Fächer A1, A2 und IGP die Universität Mozarteum nach ihrem Abschluss verlassen hat. Der Gruppe gehören Personen aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern an: ORF-Redakteure, Universitätsprofessoren, Komponisten, Psychologen, Romanisten, Musiklehrer und viele mehr. Regelmäßige Treffen gehörten in den vergangenen Jahren zum Pflichtprogramm. So fanden am 30. September wieder zwanzig „Schulmusiker“ aus Salzburg, Oberösterreich, Tirol, München und Luxemburg in Wien im Café Prückel zusammen und besuchten in der Folge die Ausstellung des exil.arte Zentrums „Wenn ich komponiere, bin ich wieder in Wien“ an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Der Tag klang mit einem gemütlichen Heurigenbesuch aus. Wir freuen uns auf viele weitere Treffen!

    foto
    Reihe 1 v.l.: Lilli Schumacher, Oskar Aichinger, Christine Pertlwieser, Renate Burtscher, Ilse Hartl, Brigitta Neidl, Thomas Krisch; Reihe 2 v.l.: Edeltraud Burtscher (geb. Fritsch), Christine Lechner, Josef Holzmann, Angelika Aigner-Rauth, Gertrud Kotschy, Gabi Kranawitter, Franz Zaunschirm, Angela Schindler; Reihe 3 v.l.: Jean Schumacher, Egon Achatz, Marion Enzelsberger, Christa Haidl, Wolfgang Mayrhofer

  • 15. Juni 2016: Alumni- & Emeriti Treffen

    Das 6. Alumni- & Emeriti-Treffen wird im Rahmen der Ausstellungseröffnung „100 Jahre Internationale Sommerakademie“ und der Premiere von Francis Poulencs Oper „Dialogues des Carmélites“ am 15. Juni stattfinden. Wir laden alle unsere Alumni und Emeriti sehr herzlich dazu ein! Wir treffen uns um 17 Uhr im Foyer der Universität Mozarteum, Mirabellplatz 1 zu einem Umtrunk. Um 18 Uhr wird die Ausstellung der Sommerakademie feierlich eröffnet und um 19 Uhr beginnt die Oper im Gr. Studio, für die wir Karten vorbereitet haben.

    Für die Planung und Reservierung ersuchen wir um Anmeldung bis Freitag, 10. Juni 2016 unter der Email-Adresse iris.wagner@moz.ac.at
    Wir freuen uns auf ein Treffen mit Ihnen!

    foto

    foto

  • 15. April 2016: Drittes Bildhauerei-Alumini-Treffen

    Seit Beginn der Ausbildung für Kunsterziehung 1976 hatte sich der 2014 verstorbene Mozarteum-Professor Ruedi Arnold in „seiner Klasse“ stets besonders um ein gutes Klassenklima und eine positive Gruppendynamik bemüht. Die vielen intensiven und prägenden Erlebnisse – insbesondere bei Exkursionen mit Zelten zu Biennale oder Documenta – boten bereits bei zwei Bildhauerei-Alumni-Treffen den Generationen verbindenden Gesprächsstoff. Anlässlich des 40-Jahre-Jubiläums des Departments für Bildende Künste, Kunst- und Werkpädagogik wurde am 15. April im Rahmen des „Rundgangs 2016“ ein drittes Treffen von Absolventen der Klasse für Bildhauerei am Mozarteum organisiert. Unter den etwa zwanzig Teilnehmern waren ebenso ehemalige Studierende aus der „Gründerzeit“ wie jüngste Absolventinnen und Absolventen vertreten.

    Neben dem Besuch der hausinternen Ausstellungen war ein Höhepunkt die Möglichkeit, erstmals die Video-Interviews mit emeritierten Professorinnen und Professoren zur Geschichte des Departments zu sehen, welche Bernhard Gwiggner gemeinsam mit Sigrid Langrehr (Kamera, Schnitt) von 2011 bis 2013 geführt hat. Die Wandlungen der Ausbildungsformen, der Erziehungsphilosophien, der Künste sowie der Wandel der Zeiten waren nicht nur in den Interviews nachvollziehbar, sondern an diesem Tag leibhaftig spürbar durch und diskutierbar mit den teilnehmenden Alumni. Weitere Bildhauerei-Alumni-Treffen werden folgen. Ad multos annos!

  • 22. August 2015: Alumni- & Emeriti-Treffen

    Erstmals fand das Alumni- und Emeriti-Treffen der Universität Mozarteum im Rahmen des Preisträgerkonzertes der Internationalen Sommerakademie Mozarteum statt. Schauplatz war der Großen Saal in der Schwarzstraße 28, am 22. August um 19:30 Uhr. Die besten Studierenden aller Meisterklassen der Internationalen Sommerakademie Mozarteum 2015 sangen und spielten aus ihrem Solo- und Kammermusikrepertoire. Die Preisträger wurden von einer unabhängigen Jury gemeinsam mit der Leitung der Sommerakademie ausgewählt. Im Anschluss an das Konzert trafen wir uns zum gemeinsamen Empfang im Wiener Saal (siehe Fotos). Vielen Dank für Ihr Kommen!

    foto

    foto

  • 28. Juni 2014: Alumni- & Emeriti-Treffen

    Erstmals findet das Alumni- und Emeriti-Treffen der Universität Mozarteum im Rahmen einer Theaterproduktion des Thomas Bernhard Institutes statt. Wir laden unsere Alumni und Emeriti sehr herzlich zum bereits 4. Alumni- und Emeriti-Treffen mit einem Besuch der Theaterproduktion "Camelot" am Samstag, 28. Juni 2014 ein. Wir treffen uns um 19:30 Uhr im Restaurant "Hibiskus" am Mirabellplatz 1 in Salzburg. Nach einem kleinen Umtrunk und Grußworten unseres Rektors Reinhart von Gutzeit besuchen wir gemeinsam das Theaterstück "Camelot" im Theater im Kunst Quartier in der Paris-Lodron-Str. 2a. Der Beginn der Aufführung ist um 20:30 Uhr. Für die Planung und Reservierung der Karten ersuchen wir um Anmeldung bis Mittwoch, 25. Juni 2014 unter der Email-Adresse iris.wagner@moz.ac.at. Wir freuen uns auf ein Treffen mit Ihnen!

  • 2. Mai 2013: Alumni- & Emeriti-Treffen

    Im Rahmen der Opernaufführung "Le nozze di Figaro" laden wir unsere Emeriti & Alumni sehr herzlich zu einem Treffen um 19 Uhr im Restaurant Hibiskus, das sich im Hauptgebäude der Universität Mozarteum, Mirabellplatz 1, befindet mit anschließendem Opernbesuch ein. Zwischen 19 und 20 Uhr findet ein kleiner Umtrunk statt, die Oper beginnt um 20 Uhr. Für die Planung und Reservierung der Karten ersuchen wir um Anmeldung unter der E-Mailadresse iris.wagner@moz.ac.at. Wir freuen uns auf ein Treffen mit Ihnen!

    foto

    foto



  • 23. Januar 2013: ÖH-Kunstpreis und Alumnipreis

    foto
    v.l.: Malerei, dreiteiliger Akt; Pick ME, Eine Vermittlung von Zimmerpflanzen; Doris Day, Hartschaumplatten und Birkenholz

    Am 23. Januar 2013 wurde im Rahmen des 1. ÖH Kunstpreises auch der Alumni-Preis der Universität Mozarteum vergeben. Rektor Reinhart von Gutzeit überreichte den Preis an das Künstlerkollektiv Alpine Gothicmit Christina Breitfuss, Erik Hable und Wolfgang Wirth. Die Siegerarbeit Doris Day ist 2011 als Teil der Serie 10.000 Edelweiss entstanden.

    Der ÖH-Kunstpreis für Studierende ging an Sarah Haitzmann mit einem dreiteiligen Akt und der ÖH-Förderpreis wurde Katharina Kapsamer mit dem Werk Pick ME! Eine Vermittlung von Zimmerpflanzen zugesprochen. Die Arbeiten sind vom 24. Januar bis 28. Februar 2013 in der Galerie DAS ZIMMER, Mirabellplatz 1 in Salzbrug zu sehen.

    Für die Preise bewarben sich 38 Künstler, davon 22 Absolventen der Universität Mozarteum Salzburg. Neben den Werken der Preisträger werden Arbeiten von Anna Bauer, Rike Bothe, Maria Daxer-Lehner, Iris Greiffenhagen, Tanja Hittenberger, Vanessa Hopfner, Charlotte Rührlinger, Hannah Vulcana Kriechbaum, Angela Lackner, Doris Moser, Brigitte Naprudnik, Hanna Weichselbaumer, Elisabeth Wieder und Amira Willen gezeigt. Die Jury setzte sich aus Veronika Hitzl, Galerie Eboran Salzburg; Heidrun Weiler, Galerie DAS ZIMMER; Dr. Martin Hochleitner, Direktor Salzburg Museum; Dir. Stella Rollig, Künstlerische Direktorin LENTOS Kunstmuseum Linz; MMag. Annelies Senfter,  Galerie Altnöder Salzburg; Dr. Veit Ziegelmaier, Kurator und Sammlungsleiter Museum der Moderne sowie Rupertinum Salzburg, zusammen.

    foto
    v.l.: Rektor Reinhart von Gutzeit, Christina Breitfuss, Wolfgang Wirth, Sarah Haitzmann, Katharina Kapsamer, Milan Stojkovic, Heidrun Weiler, Kulturreferentin der ÖH Galerie DAS ZIMMER und Initiatorin des Projektes

  • 6. Januar 2013: Alumni-Treffen und Neujahrskonzert

    Am 6. Januar 2013 trafen sich Mitglieder des Alumni-Netzwerks beim Neujahrskonzert der Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg im Gr. Festspielhaus.

    foto

  • 21. Juni 2012: Emeriti- & Alumni-Treffen

    Im Rahmen der Opernaufführung "Aci, Galatea e Polifemo" laden wir unsere Emeriti & Alumni sehr herzlich zu einem Treffen im Restaurant Hibiskus, das sich im Hauptgebäude der Universität Mozarteum, Mirabellplatz 1, befindet mit anschließendem Opernbesuch ein. Treffpunkt ist um 19 Uhr. Wir freuen uns, ehemalige Kollegen, Absolventen und Vertreter sowie Lehrende der Universität Mozarteum zusammenzuführen und so den Kontakt zu ihrer Alma Mater erneut aufleben zu lassen. Zwischen 19 und 20 Uhr findet ein kleiner Umtrunk statt, die Oper beginnt um 20 Uhr. Für die Planung und Reservierung der Karten ersuchen wir um Anmeldung unter der E-Mailadresse iris.wagner@moz.ac.at. Wir freuen uns auf ein Treffen mit Ihnen!

    foto

    foto

  • 25. September 2009: Alumni-Treffen der "Kirchenmusiker"

    foto

    foto



    Nächstes geplantes Treffen 2013 in Landshut - Details werden noch bekannt gegeben

KONTAKT:

  • Alumni-Netzwerk Universität Mozarteum Salzburg

  • Mag. Iris Wagner
    Mirabellplatz 1
    5020 Salzburg

  • Tel: +43 (0) 662 6198 2202
    Fax: +43 (0)662 6198-2219
    E-Mail: alumni@moz.ac.at
Das Mozarteum feiert 175 Jahre. Wenn Sie sich an Ihre Zeit am Mozarteum erinnern, was fällt Ihnen spontan dazu ein? Wir freuen uns über Ihre Erinnerungen mit einigen Schlagwörtern oder ein bis drei kurzen Sätzen!
  • "Es waren immer Studierende da, die viel besser waren als ich - vor mir hatte ein Jahr lang Clemens Hagen Cellostunde und in meiner Gesangsklasse sang Barbara Bonney so, wie ich es mir erträumt hätte. Das Vergleichen hat mich klein gemacht, dafür kann das Mozarteum nichts! Gelernt und inspirierendes aufgesogen habe ich viel, ich wurde gut ausgestattet und vorbereitet für den von mir gewählten Weg der musikalischen Vermittlerin."

    Renate Burtscher, Ö1 Moderatorin
  • "Es war nicht leicht für einen kolumbianischen Oboisten, den Sprung nach Europa zu schaffen, aber die Zeit am Mozarteum Salzburg war das grösste Geschenk. Nicht jeder hat das Privileg bei grossen Persönlichkeiten, wie Arthur Jensen oder Lothar Koch zu lernen. Die Aufführungspraxisseminare mit dem unvergesslichen Nikolaus Harnoncourt haben tiefe Eindrücke in uns allen hinterlassen und uns musikalisch geprägt. Das Leben im Schloss Frohnburg war noch dazu eine Lebenserfahrung „wie aus dem Film“. Salzburg, die Berge, die Freunde, die Camerata....all das bleibt tief in meinem Herzen. Und noch etwas: seit 16 Jahren arbeite ich an der Escuela Reina Sofía in Madrid, mit meinem Kollegen dem Komponisten Fabián Panisello, den ich am MOZ in den 90er Jahren kennengelernt habe !!!"

    Juan Mendoza
  • "Das Studium der Vokalmusik, Instrumentalmusik und der Musikpädagogik am Mozarteum Salzburg in den 1970ger Jahren war für mich wesentlich durch zwei Faktoren bestimmt: zum einen habe ich mich mit dem Genie W.A. Mozart sehr intensiv und nachhaltig auseinander gesetzt (weil ich mich so gefreut hatte hier studieren zu dürfen),zum anderen konnte ich wesentliche Einblicke in die Musik ganz allgemein erfahren: durch die hervorragenden Professorinnen und Professoren. Sie haben das anhaltende Interesse an allen Aspekten der Musik bei mir hervorgerufen und gefördert.Ich verdanke Ihnen ein glückliches Leben als Musikerzieherin."

    Prof. Mag. Claudia Löscher
  • "Das Mozarteum hat mir während meines PhD-Studiums immer ein Gefühl von Willkommensein vermittelt - egal ob ich zu Lehrveranstaltungen oder für organisatorische Dinge nach Salzburg gefahren bin. Ich habe die Universität als sehr serviceorientiert und freundlich erlebt, und schaue nach wie vor gerne vorbei, wenn ich gerade zufällig in Salzburg bin. Danke für die schöne Zeit!"

    Sabine Töfferl