Studienergänzung – Inklusion I Diversität

Studienergänzung
Elementare Musik- & Tanzpädagogik - Orff-Institut | © Fabian Schober

Die Studienergänzung Inklusion I Diversität dient zur Ausbildung von künstlerischen, pädagogischen und wissenschaftlichen Kompetenzen, die die Studierenden dazu befähigen, in den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern mit Diversitätskontexten zu agieren und musikalische und tänzerische Fähigkeiten von Teilnehmenden zu fördern sowie den gesellschaftlichen Auftrag von Inklusion zu erfüllen. Hierbei liegt ein Fokus auf der Inklusion von vulnerablen Gruppen und Communities, denen sich eine künstlerische Teilhabe und individuelle Praxis nicht ohne Barrieren erschließt.

Allgemeine Informationen

Die Themen Inklusion und Diversität stellen sowohl gesellschaftliche als auch bildungspolitische Querschnittsmaterien dar und werden im Bereich von Kunst und Pädagogik intensiv diskutiert. Die Entfaltung der künstlerischen Fähigkeiten jedes Menschen - unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung oder Herkunft - sollte dabei zu jedem künstlerischen sowie künstlerisch-pädagogischem Studium gehören und für alle eine Teilhabe an kulturellen Angeboten ermöglichen.

Das Hauptziel der Studienergänzung Inklusion I Diversität besteht darin, Studierende mit dieser Querschnittsmaterie vertraut zu machen und sie zu befähigen in diesem Arbeitsbereich tätig zu werden. Sie erwerben dadurch folgende Kompetenzen: inklusionsfördernde Methoden anzuwenden, diversitätssensibel zu agieren und in heterogenen Kontexten achtsam und differenziert zu handeln fundierte theoretische, methodische und praktische Kenntnisse zu Inklusion und Diversität sowohl im pädagogischen als auch künstlerischen Bereich Befähigungen zur Gestaltung von künstlerisch-pädagogischen Prozessen und Projekten Fähigkeiten zur kritischen Analyse und Anwendung erworbener Grundlagen auf künstlerische, pädagogische und wissenschaftliche Bereiche von Inklusion und Diversität und deren Verbindungen in Theorie und Praxis.

Basismodul
Aus dem Pflichtbereich sind folgende Einführungslehrveranstaltungen zu absolvieren:

  • VO Grundlagen Inklusion und Diversität BA 1 (1 SWS/2 ECTS-AP)
  • PS Inklusion und Diversität BA (2 SWS/2 ECTS-AP)
  • Frei wählbar: Darüber hinaus sind im Basismodul empfohlene Lehrveranstaltungen aus dem hierfür vorgesehenen Angebot der Universität Mozarteum Salzburg zu wählen (8 ECTS-AP).

Aufbaumodul
Im Aufbaumodul erfolgt eine Vertiefung der im Basismodul erworbenen Fertigkeiten, Fähigkeiten und Kenntnisse. Nach Maßgabe des Angebots ist eine individuelle Fokussierung möglich. Die Lehrveranstaltungen des Aufbaumoduls sind  aus dem hierfür empfohlenen Angebot der Universität Mozarteum Salzburg zu wählen (12 ECTS-AP).

Die Studienergänzung richtet sich an Studierende der Universität Mozarteum Salzburg und können von allen Studierenden der Bachelor-, Master-, Diplom- und Doktorats-Studien im Rahmen der Freien Wahlfächer belegt werden.

Die Studienergänzung Inklusion I Diversität kann nur von Studierenden am Studienstandort Salzburg absolviert werden.

Studierende anderer Studien können nach Maßgabe vorhandener Kapazitäten im Rahmen der Freien Wahlfächer (FWF) an der jeweiligen Studienergänzung teilnehmen. Studierende anderer Universitäten können nach Maßgabe vorhandener Kapazitäten im Rahmen der Mitbelegung zugelassen werden (nähere Informationen: Studien- und Prüfungsmanagement der Universität Mozarteum Salzburg).

Die Anrechnung von Lehrveranstaltungen der Studienergänzung ist im Rahmen der Freien Wahlfächer möglich. Beim Besuch von einzelnen Lehrveranstaltungen können die Lehrveranstaltungszeugnisse im Rahmen der Freien Wahlfächer verwendet werden.

Studierende haben die Möglichkeit, sich ein Zertifikat für das Basismodul (12 ECTS-AP) sowie für das Aufbaumodul (12 ECTS-AP) ausstellen zu lassen. Nach positiver Absolvierung der für die Studienergänzung vorgesehenen Lehrveranstaltungen der Studienergänzung können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • Ein Zertifikat für das Basismodul je Studienergänzung wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls mit inhaltlich unterschiedlichen Lehrveranstaltungen (darunter die beiden Pflichtlehrveranstaltungen) im Ausmaß von mindestens 12 ECTS-AP ausgestellt.
  • Ein Zertifikat für das Aufbaumodul je Studienergänzung wird nach positiver Absolvierung des Aufbaumoduls mit weiteren, inhaltlich unterschiedlichen Lehrveranstaltungen im Ausmaß von mindestens 12 ECTS-AP ausgestellt.

Die Prüfungszeugnisse der Lehrveranstaltungen sind in vorgegebener digitaler Form (Einzelzeugnisse im PDF-Format sowie Aufstellung als Lehrveranstaltungsliste) bei der Leitung der jeweiligen Studienergänzung zwecks Prüfung der ECTS-AP Leistung und der korrekten Zuordnung der absolvierten Lehrveranstaltungen einzureichen. Die Zertifikate werden anschließend vom Studien- und Prüfungsmanagement der Universität Mozarteum Salzburg ausgestellt.

Die Studienergänzung Inklusion I Diversität ist am Department für Elementare Musik- & Tanzpädagogik - Orff-Institut organisatorisch und koordinativ angesiedelt. Das Lehrangebot wird aus den Lehrveranstaltungen im Bereich lnklusion/Diversität der Universität Mozarteum Salzburg zusammengestellt und je nach Bedarf ergänzt.

Welche Lehrveranstaltungen finden im Rahmen der Studienergänzungen statt?
Die aktuellen Lehrangebote werden semesterweise angekündigt.

Wie funktioniert die Anmeldung zu einzelnen Lehrveranstaltungen?
Die Anmeldung erfolgt über MOZonline. Sofern im Rahmen einer Studienergänzung externe universitäre Lehrveranstaltungen belegt werden, muss die Anmeldung auch bei der veranstaltenden Universität (z.B. Paris Lodron Universität Salzburg) erfolgen.

Wie werden die Studienergänzungen ausgewiesen bzw. zertifiziert?
Erworbene Zeugnisse der Studienergänzungen können zweifach verwendet werden:

  • Im Falle ausreichend vieler Zeugnisse für das Basis- bzw. Aufbaumodul (je 12 ECTS-AP) der jeweiligen Studienergänzungen bzw. für den Studienschwerpunkt.
  • Im Rahmen der Freien Wahlfächer (sofern es sich nicht um Pflichtfächer des eigenen Studiums handelt).

Wie erfolgt die Ausstellung des Zertifikates?
Zertifikate der Studienergänzungen an der Universität Mozarteum Salzburg:
Nach Absolvierung der erforderlichen 12 ECTS-AP für das Basismodul bzw. Aufbaumodul müssen die Lehrveranstaltungen in die LV-Liste eingetragen und samt Einzelzeugnissen im PDF-Format per E-Mail an die jeweilige Leitung der Studienergänzung zur Überprüfung gesendet werden. Die Leitung der Studienergänzung hat die Unterlagen nach der Überprüfung für die Ausstellung des Zertifikats an das Studien- und Prüfungsmanagement weiterzuleiten. Das Zertifikat ist nach der Ausstellung im Servicepoint der Universität Mozarteum Salzburg, Mirabellplatz 1 abzuholen.