Gewinner*innen des Designpreis 2022

16.11.2022
Auszeichnungen & Erfolge
Ausstellung zum Designpreis 2022 | © Christian Schneider

2022 hat die Hochschüler*innenschaft der Universität Mozarteum zum dritten Mal den Designpreis vergeben. Die Ausschreibung richtete sich an alle Studierenden des Departments für Bildende Künste & Gestaltung, die je bis zu drei Arbeiten aus den letzten drei Jahren einreichen konnten.

Designpreis der ÖH Mozarteum

Vernissage & Preisverleihung
16. November, 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer
7. - 25. November, täglich 10.00-20.00 Uhr

Mit Arbeiten von
Iris Bruch, Clara Elixmann, Marie Gruber, Peter Kainhofer, Magdalena Karner, Kevin Klinger, Linda Nicolussi, Matthias Salfinger & Vanessa Steiner

Aus insgesamt 46 Arbeiten hat die Fachjury, bestehend aus Suse Mayer, Valerie Medicus & Katrin Radanitsch, zwölf Arbeiten – darunter die Preisträger*innen – ausgewählt, die in der Ausstellung zu sehen sind. Zusätzlich zu den drei Preisträger*innen, die von der Fachjury nominiert wurden, wurde auch ein Publikumspreis vergeben. Viele der gezeigten Arbeiten waren bereits in verschiedenen Ausstellungen zu sehen und repräsentieren die große Bandbreite der Studierenden.

Das sind die Gewinner*innen des Designpreis 2022:

  1. Iris Bruch
  2. Peter Kainhofer
  3. Marie Gruber

Das Publikumsvoting gewann Madgalena Karner.

 

Bild v.l.n.r.: Marie Gruber, Iris Bruch, Peter Kainhofer

 

Wir gratulieren herzlich!

Vielleicht auch interessant ...

  • 20.6.2024
    TO BEE again 

    Im Juni 2023 wurde in der Stadt Salzburg ein Parklet namens TO BEE eröffnet – gestaltet von Studierenden des Departments Bildende Künste & Gestaltung (Gestaltung: Technik.Textil) – das wenige Monate später wieder weichen musste. Nun hat sich die Nachbarschaft in der Membergerstraße dafür eingesetzt, dass das Parklet wieder zurückkehrt.

    News
  • Tape it! Tixohalter | © Marie Gruber
    15.3.2024
    GOODGOODS 

    Im Projekt "GOODGOODS – vom Experiment zur manufakturiellen Serie" entwickelten Studierende ein Produkt samt einer detaillierten Anleitung, welche die Herstellung in einzelne Teilschritte zerlegt zeigt und somit - auch von jemand anderen – in Serie herstellbar ist.

    Studierendenprojekt