Open Your Course for Climate Crisis - OC4CC

Mo. 8.5.—Fr. 12.5.2023
Aktionswoche
Nachhaltigkeit

Von 8.-12. Mai findet die wiederkehrende Aktionswoche OC4CC der Scientists for Future statt. Lehrende sind eingeladen, die Klimakrise in ihren Lehrveranstaltungen zu thematisieren um das Thema möglichst von allen Disziplinen zu beleuchten. Sind wir als Kunstuniversität Teil des Problems oder Teil der Lösung?

Zentrales Anliegen der OC4CC Aktionswoche ist die inhaltliche Verknüpfung von Lehrveranstaltungen sämtlicher Fachrichtungen mit der Klimakrise. Alle Disziplinen sind gleichermaßen angesprochen: auch Musik, darstellende wie bildende Kunst. Mit unserem Beitrag können wir bewirken, dass die Klimakrise von möglichst vielen Blickwinkeln beleuchtet wird und Studierende eine umfassende Kenntnis über die Auswirkungen und Handlungsoptionen entwickeln.

Lassen wir in dieser Woche Klimaschutz und Nachhaltigkeit Teil unserer Lehrveranstaltungen werden! 

Inspiration & Material für Impulse und Diskussionen:

 

An der Universität Mozarteum findet die thematische Öffnung im Rahmen ausgewählter interner Lehrveranstaltungen statt. Die Aktivitäten reichen von externen Inputs zu gesellschaftlicher Verantwortung und der Rolle der Kunst (10.5. Plenum der Grafik- und Bildhauereiklassen), über die Einrichtung monatlicher Jour Fixe Termine zu Nachhaltigkeit am TBI (Details unten) bis hin zu Schwerpunktsetzungen in der Musikwissenschaft, -pädagogik oder am ORFF Institut. Eine nachhaltige Auseinandersetzung findet konsequenterweise darüber hinaus statt z. B. die Abhaltung eines Repair-Cafés in Kooperation mit ehrenamtlichen Reparateur*innen der Stadt Salzburg (15.5. GTT, LV Technische Prozesse) oder die Ausstellung PIGMENTUM mit Werken auf Basis natürlicher Materialien (9.5.-19.5. KunstWerk).

 

Thomas Bernhard Institut - Jour Fixe zum Thema "Planetary Health Diet - nachhaltige Ernährung"

  • Wann: 11. 5. 2023
  • Format: Vortrag und Diskussion
  • Raumname bzw. Nummer: Paris-Lodron-Straße 9, PB1
  • Dauer: 16:00-17:00 Uhr

Zu Gast ist Dr. Jörg Schmid, Arzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter für Ernährung und Planetary Health der Deutschen Allianz für Klimawandel und Gesundheit (KLUG). Er wird über die Auswirkungen von Ernährung und Nahrungsmittelproduktion auf die planetare und menschliche Gesundheit referieren. Gemeinsam mit Lehrenden und Studierenden soll eine Diskussion rund um die Folgen der globalen Umweltveränderungen wie dem Klimawandel auf die menschliche Gesundheit diskutiert und Handlungsoptionen ausgelotet werden.

Der Jour Fixe des Thomas Bernhard Instituts richtet sich an Studierenden des Departments und an interessierte Kolleg*innen aus anderen Bereichen der Unievrsität Mozarteum.

 

Hochschulübergreifendes öffentliches Programm in Salzburg im Zuge der Nachhaltigkeitswoche und Ringvorlesung zu Aktionismus an der FH Salzburg.

Kontakt für Fragen & Details