Pierre Amoyal | © Elsa Okazaki
Lehrende*r

Univ.-Prof.

Pierre Amoyal

Univ.-Prof. für ViolineDepartment Streich- & Zupfinstrumente

Der französische Violinist und Dirigent Pierre Amoyal erhielt bereits zwölf Jahren den 1. Preis für Violine am Pariser Konservatorium. Anschließend studierte er fünf Jahre bei Jascha Heifetz in Los Angeles. Mit 22 Jahren gab er mit dem Orchestre de Paris (Georg Solti) sein Europa-Debüt. Amoyal spielte unter Dirigenten wie Herbert von Karajan, Pierre Boulez und Lorin Maazel mit den bekanntesten Orchestern der Welt.

Der französische Violinist und Dirigent Pierre Amoyal erhielt bereits zwölf Jahren den 1. Preis für Violine am Pariser Konservatorium. Anschließend studierte er fünf Jahre bei Jascha Heifetz in Los Angeles. Mit 22 Jahren gab er mit dem Orchestre de Paris (Georg Solti) sein Europa-Debüt. Amoyal spielte unter Dirigenten wie Herbert von Karajan, Pierre Boulez und Lorin Maazel mit den bekanntesten Orchestern der Welt.

Mit den Berliner Philharmonikern spielte er unter Maazel die deutsche Erstaufführung des Violinkonzertes von Henri Dutilleux. Er ging als jüngster Univ.-Prof. des Pariser Konservatoriums in die Geschichte des Hauses ein. Derzeit unterrichtet er außerdem er am Konservatorium von Lausanne und leitet das auf seine Anregung hin gegründete Kammerorchester CameratAmoyal.