Foto

Christian Dieter Sauer, Dr.phil.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Christian Sauer studierte Kunstgeschichte und Philosophie in Regensburg und – als Leonardo-Stipendiat – in Paris, wo er u. a. als Praktikant im Musée du Louvre und im Musée Picasso tätig war. Nach einer Magisterarbeit über ein sienesisches Tafelbild aus dem Trecento mit dem „Sturz der rebellischen Engel“ folgte 2010 die interdisziplinär angelegte Dissertation über Salvador Dalí‘s Theater- und Filmprojekte (Bewegte Bilder. Salvador Dalí’s amerikanische Theater- und Filmprojekte, Mann-Verlag, Berlin 2015).

Beruflich war Christian Sauer zunächst von 2006 bis 2010 als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand), später als Universitätsassistent an der Paris-Lodron Universität Salzburg tätig. Anschließend folgten Aufenthalte an der Universität Graz (Institut für Kunstgeschichte) sowie als Koordinator und Dozent im interdisziplinären Studiengang Aisthesis des Elitenetzwerkes Bayern (2014-2016).

Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Kunst ab 1780 bis in die unmittelbare Gegenwart. Christian Sauer arbeitet derzeit an einem Forschungsprojekt, das sich mit den Phänomenen Riechen und Schmecken in der zeitgenössischen Kunst auseinandersetzt und dabei bei aktuellen Forschungsfragen wie Theorien zum Embodiment, Global Art History, der Verbindung von Wissenschaft und Kunst oder bildwissenschaftlichen Überlegungen ansetzt. Daneben beschäftigen ihn Überlegungen zur visuellen Selbstinszenierung in sozialen Netzwerken und dem Verhältnis zwischen virtuellem und realem Leben.