Performance  |  Schauspiel
Am Königsweg | On the Royal Road
von Elfriede Jelinek
abgesagt26.07.2022|19:30
abgesagt27.07.2022|19:30
Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg
event gallery
event gallery
Eine Veranstaltung von: Department Schauspiel, Regie und Applied Theatre – Thomas Bernhard Institut
Ein Kooperationsprojekt des Thomas Bernhard Instituts der Universität Mozarteum Salzburg und der Freeszfe Budapest

Mit Schauspielstudierenden aus Budapest, Charkiw, Kyiv und Salzburg: Mihály Bánki, Nóra Berényi, Bence Béres, Esther Berkel, Olivér Börcsök, Alina Danko, Ben Engelgeer, Lisbet Hampe, Annalisa Hohl, Zsombor Kövesi, Victoria Kraft, Joseph Lang, Dorottya Mari, Anhelina Marinich, Valerie Martin, Dominika Rezes, Alexander Smirzitz, Fayola Schönrock, Yaroslav Somkin, Mariia Soroka, Mariia Tkachenko, Gergely Váradi, Vladyslav Volk, Adrian Weinek, Oleksandr Yatsenko, Payam Yazdani
Regie: Volker Lösch und Antal Bálint, Sándor Dániel Máté, Lea Oltmanns, Marion Hélène Weber
Dramaturgie: Christoph Lepschy
Ausstattung: Rebeka Artim
Regieassistenz: Lisbet Hampe

In deutscher, ungarischer und englischer Sprache
"Am Königsweg" ist eine Auseinandersetzung mit dem Rechtspopulismus, der desaströsen politischen Praxis von Donald Trump und der Hilflosigkeit einer Gesellschaft, die keine Antwort findet auf die explosionsartige Ausbreitung von Dummheit, Geschmacklosigkeit und Gewalt. Jelineks Textflächen oszillieren zwischen Tragödie und Groteske, Pathos und Vulgarität, und entwerfen das Bild eines politisch-finanzkapitalistischen Komplexes, der moralisch zwar am Ende ist, aber gleichwohl mit Wucht grundlegende demokratische Werte gefährdet.

Ergänzend zum Stück von Elfriede Jelinek geben persönliche Texte der Studierenden Einblick in unterschiedliche Erfahrungen und Beobachtungen im Zusammenhang mit den dynamischen Entwicklungen des Rechtspopulismus in Europa, u.a. auch in die aktuelle politische Situation in Ungarn.
Karten: Euro 10,- / erm. Euro 5,-
unter karten@moz.ac.at und shop.eventjet.at/mozarteum