Vortrag
Mathematische Beschreibung von Musiksignalen/Mathematische Methoden zur Analyse von Klang
Vortrag von Monika Dörfler
27.05.2021|18:00
event gallery
Eine Veranstaltung von: Wissenschaft und Kunst - Zusammenarbeit mit der Univ. Salzburg
Idee und Leitung:
Arne Bathke, Katarzyna Grebosz-Haring, Martin Losert

Meeting Information:
Meeting Link: https://globalpage-prod.webex.com/join
Meeting number (access code): 121 275 0543
Meeting password: mJS2M88uQSG

Nähere Informationen unter: www.w-k.sbg.ac.at

Im Rahmen der Vortragsreihe Musik & Mathematik, veranstaltet vom Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst – Programmbereich (Inter)Mediation – in Kooperation mit dem Fachbereich Mathematik der Universität Salzburg
Musik stellt mathematisch gesehen eine spezielle Klasse von Signalen dar, hochstrukturiert und semantisch komplex durch die Position zwischen Sprache und Umweltgeräuschen. Eine Vielfalt an mathematischen Darstellungsmöglichkeiten ist in der Lage, die verschiedenen Bedeutungsebenen der Musik erfassen, reproduzieren und klassifizieren zu helfen. Wir werden auf die Grundideen dieser Darstellungen eingehen und in weiterer Folge einige der faszinierendsten Entwicklung der künstlichen Intelligenz in Bezug auf musikalische Signale kennenlernen.

Dr. Monika Dörfler studierte und promovierte in Mathematik an der Universität Wien. Nach verschiedenen Forschungsstellen im In- und Ausland hat sie seit 2015 eine permanente Forschungs- und Lehrstelle an der Fakultät für Mathematik der Universität Wien inne, im Rahmen derer sie sich mit angewandter harmonischer Analyse auseinandersetzt. Monika Dörfler ist auch Pianistin und als improvisierende Musikerin aktiv, wenn die Corona-Situation es erlaubt.

Dieser Vortrag findet im Rahmen der Vortragsreihe Musik & Mathematik statt, die sich mit den interdisziplinären Ansätzen und Perspektiven zwischen Musik und Mathematik beschäftigt . Die Durchführung und Gestaltung erfolgt gemeinsam mit internationalen Expert*innen aus den Bereichen Mathematik, Statistik, Computerwissenschaften, Komposition und Musikforschung und eröffnet Einblicke in die aktuellen Forschungen und Entwicklungen in den Grenzbereichen zwischen den Wissenschaftssparten.
Die jeweiligen Vorträge sind auch Teil einer disziplinübergreifenden Lehrveranstaltung, in der an den Schnittstellen der Disziplinen jeweils Themen aus dem Forschungsumfeld der eingeladenen Vortragenden diskutiert werden.
Kontakt:
ingeborg.schrems@sbg.ac.at oder +43 662 8044 2380
Logo