• English
  • |
  • ONLINESHOP
  • |
  • VERANSTALTUNGSKALENDER
  • |
  • PRESSE
  • |
  • UNINEWS
  • |
  • BIBLIOTHEK
  • |
  • ÖH
  • |
  • LOGIN
  • |
  • |

Top Image
Konzert
Nacht der Komponistinnen und Komponisten 2018
...sei beflügelte Natur“
23.11.2018|20:00
Solitär | Universität Mozarteum | Mirabellplatz 1 | 5020 Salzburg
Eine Veranstaltung von: Institut für Neue Musik
Musikalische Leitung: Kai Röhrig und Wolfgang Danzmayr
Moderation: Klemens Vereno
Konzeption: Stefan David Hummel, Achim Bornhoeft, Klemens Vereno und Oliver Kraft

Komponistinnen/Komponisten: Klaus Ager, Achim Bornhoeft, Wolfgang Danzmayr, Herbert Grassl, Stefan David Hummel, Oscar Jockel, Katrin Klose, Johannes Kotschy, Oliver Kraft, Johannes Krall, Hossam Mahmoud, Alexander Müllenbach, Ludwig Nussbichler, Hartmut Schmidt, Johannes Maria Staud, Gertraud Steinkogler-Wurzinger, Klemens Vereno, Alexander Maria Wagner und Shane Woodborne

Mit dem ensemble acrobat sowie weiterne Studierenden und Absolventen der Universität Mozarteum

Veranstaltet vom Institut für Neue Musik in Kooperation mit der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik (IGNM) Österreich, der IG Komponisten Salzburg und dem Österreichischen Rundfunk ORF
...sei beflügelte Natur

„Die Natur, belebt oder unbelebt - Objekt unserer Liebe, Sorge, Angst, Zuflucht, Staunens …. Die Natur der Klänge, der Räume, des Lebens, des Wandels, der Zerstörung, des Todes ….“

Unter diesen Grundgedanken steht die Nacht der Komponisten und Komponistinnen 2018, die von Stefan David Hummel, Achim Bornhoeft und Klemens Vereno konzipiert wurde: Auch Gedanken zum Kriegsende vor 100 Jahren – und zum Kriegsbeginn vor 400 Jahren – werden in Worten und Tönen anklingen.

Werke von rund 20 Salzburger KomponistInnen - Klaus Ager, Achim Bornhöft, Wolfgang Danzmayr, Herbert Grassl, Stefan David Hummel, Oscar Jockel, Katrin Klose, Johannes Kotschy, Oliver Kraft, Johannes Krall, Hossam Mahmoud, Alexander Mullenbach, Ludwig Nussbichler, Hartmut Schmidt, Johannes Maria Staud, Gertraud Steinkogler-Wurzinger, Klemens Vereno, Alexander Maria Wagner, Shane Woodborne – werden aufgeführt, von denen die meisten dem Mozarteum als (ehemalige) Lehrende oder Studierende verbunden sind – darunter auch Johannes Maria Staud (oben im Bild), der seit diesem Semester als neuer Kompositionsprofessor am Mozarteum wirkt und den wir sehr herzlich Willkomen heißen.

Ein vielfältiger, mit allen Sinnen erlebbarer Abend im abwechslungsreichen Licht-Ambiente des Solitärs der Universität Mozarteum Salzburg, in dem die seit 1990 veranstaltete Nacht der Komponisten nun auch schon mehr als zehn Jahre beheimatet ist und sich zu einem gewichtigen Ereignis im Salzburger Kulturleben entwickelt hat.
Eintritt frei!
LogoLogoLogo