Publikationen

I. Buchveröffentlichungen

Esterbauer, E. (2011). Eine Zone des Klangs und der Stille. Luigi Nonos Orchesterstück 2°) No hay caminos, hay que caminar...Andrej Tarkowskij. Salzburger Stier Bd. 3, Würzburg: Königshausen & Neumann. ISBN 978-3-8260-4368-0  .

Esterbauer, E. (2003). Streß und Schlaganfallrisiko. Eine Untersuchung bezüglich Geschlecht und verschiedener Altersgruppen. Hamburg: Kovač. ISSN 1435-6805; ISBN 3-8300-1078-8  .

 

II. Beiträge in Sammelbänden

Esterbauer, E. (2019, in print). Assessment of the quality of relationship in music lessons – a new approach. Joint (ad)venture of music therapy and music pedagogy. In M. Oebelsberger, A. Bernhofer & G. Sammer (Hg.), Joint Adventure. European Perspectives on Music Education 8, Proceedings from the 25th Conference of European Association for Music in Schools (EAS) and 6th European ISME Regional Conference. Innsbruck: Helbling.

Esterbauer, E. (2018). Relationship in special music education – a new form of assessment. The AQR-Tool in inclusive music lessons. In G. Tsiris & K. VanWeelden (Eds.), Music Across the Lifespan: The Role of Special Music Education and Music Therapy. Proceedings of the 22nd International Seminar of the ISME Commission on Special Music Education and Music Therapy (S. 52­-64).
o.O.: ISME. Volltext hier.

Esterbauer, E. (2017). „Musik fängt im Menschen an“. Die Bedeutung von Elementarer Musik- und Tanzpädagogik als erster Unterricht. In M. Losert (Hg.), Quellen des Musizierens. Das wechselseitige Verhältnis von Musik und Pädagogik (S. 129-137). Mainz: Schott.

Esterbauer, E. (2003). Evaluation im Zentrum ELF. In R. Loidl-Keil & K. Viechtbaur (Hrsg.), Evaluation in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit in Österreich. Berichte aus der Praxis (S. 109-123). Linz: Universitätsverlag Rudolf Trauner.

Esterbauer, E., Anders, I., Ladurner, G. & Wranek, U. (2001). Age and its influence on the stroke risk factors blood pressure and stress coping. In K. W. Kallus, N. Posthumus & P. Jiménez (eds.), Current psychological research in Austria. Proceedings of the 4th scientific conference of the Austrian Psychological Society (ÖGP) (pp. 45-48). Graz: Akademische Druck- u. Verlagsanstalt.

Anders, I., Esterbauer, E., Ladurner, G. & Wranek, U. (2001). Stress coping styles and their influence on the stroke risk factor blood coagulation. In K. W. Kallus, N. Posthumus & P. Jiménez (eds.), Current psychological research in Austria. Proceedings of the 4th scientific conference of the Austrian Psychological Society (ÖGP) (pp. 49-52). Graz: Akademische Druck- u. Verlagsanstalt.

 

III. Artikel in  Fachzeitschriften

Esterbauer, E., Salmon, S & Schumacher, K. (2018). Einschätzung der Beziehungsfähigkeit mit Hilfe des “EBQ-Instruments” im inklusiven Musikunterricht. Diskussion Musikpädagogik, 79, S. 18-23.

Esterbauer, E. (2016). Erfassung von Beziehungsaspekten im (Musik- und Tanz-) Unterricht. Orff-Schulwerk heute, 95, S. 22-27. Volltext hier.

Esterbauer, E., Anders, I., Ladurner, G. & Wranek, U. (2005). Kombinierte Biofeedbackbehandlung bei Migräne. Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin, 26, 70-78.

Esterbauer, E., Anders, I., Ladurner, G., Huemer, M. & Wranek, U. (2001). Streßverarbeitung bei Herzkrankheiten, Übergewicht, Nikotin- und Alkoholkonsum. Wiener klinische Wochenschrift, 113, 947-953.

Anders, I.,  Esterbauer, E., Ladurner, G. & Wranek, U. (2001a). Streßverarbeitung und Blutviskosität bei Schlaganfallvorsorgepatienten. Wiener klinische Wochenschrift, 113, 378-383.

Anders, I.,  Esterbauer, E., Ladurner, G. & Wranek, U. (2001b). Persönlichkeitsspezifische Muster bei Migränekranken. Psychologie in Österreich, 21, 405-409.

Anders, I., Esterbauer, E., Fink, A., Ladurner, G., Huemer, M. & Wranek, U. (2000). Blutfette und Streßbewältigung als Risikofaktoren in der Schlaganfallvorsorge. Wiener medizinische Wochenschrift, 150, 25-31.

 

IV. Redaktionelle und konzeptionelle Tätigkeiten

  Mobiler Hilfsdienst GmbH (Hg). Jahresbericht der Ambulanten Psychosozialen Rehabilitation. Salzburg: Eigenvervielfältigung.
        (Berichte für die Jahre 2002-2007).

   Zentrum ELF (Hg.). Tätigkeitsbericht. Salzburg: Eigenvervielfältigung. (Berichte für die Jahre 1999-2014).

   Zentrum ELF (Hg.) (2001). Konzept. Salzburg: Eigenvervielfältigung.

   Zentrum ELF (Hg.) (2015). Konzept des Vereins Zentrum ELF und seiner Angebote im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe.
        Adaptierte Version  2015. Salzburg: Eigenvervielfältigung.

 

V. Vorträge

Esterbauer, E. (2018e). Inklusive Musikpädagogik und Beziehungsfähigkeit – der Einsatz des Beobachtungsinstruments EBQ in der Praxis.
„Intensiv Inklusiv – Vielfalt (er)leben“, Fachtagung 30 Jahre Studienschwerpunkt MTSI am Orff-Institut, 17. November 2018, Salzburg, Österreich

Esterbauer, E. (2018d). Einschätzung von Beziehungsqualität – ein Grundpfeiler inklusiven Arbeitens.
"All inclusive?!" Int. Symposium einer inklusiven Musik- und Tanzpädagogik, 12. Oktober 2018, Innsbruck, Austria

Esterbauer, E. (2018c). Relationship in special music education – a new form of assessment.
ISME Special Music Education and Music Therapy Commission Pre-Conference Seminar, 13 July 2018, Salzburg, Austria

Esterbauer, E. (2018b). Das EBQ-Instrument in der inklusiven Musikpädagogik unter besonderer Berücksichtigung einer neuen Sprachskala.
10. Tagung der EBQ-Alumni, März 2018, Berlin, Deutschland.

Esterbauer, E. (2018a). Die Bedeutung von Beziehungsqualitäten in der (inklusiven) Musik- und Tanzpädagogik (dt. mit jap. Übers.)
22. Jänner 2018, Salzburg, Austria

Esterbauer, E. (2017a). Assessment of the Quality of Relationship - a new approach for planning and reflection in music and dance education.
International Orff-Schulwerk Summer Course, 10. Juli 2017, Salzburg, Austria

Esterbauer, E. & Salmon, S. (2017b). The relevance of the Assessment of the Quality of Relationship in music and dance pedagogy.
Convention of the International Orff-Schulwerk Forum, 7. Juli 2017, Salzburg, Austria

Esterbauer, E. (2017c). Das Verfahren zur Einschätzung der Beziehungsqualität (EBQ) und seine Möglichkeiten für Musiktherapie und inklusiven Unterricht.
Symposium Musiktherapie mit Kindern und Jugendlichen der Gesellschaft für Orff-Musiktherapie, München, Deutschland.

Esterbauer, E. (2017d). Assessment of the quality of relationship in music lessons – a new approach.
25th Conference of European Association for Music in Scools (EAS) and 6th European ISME Regional Conference, Salzburg, Österreich.

Esterbauer, E. (2017e). Das EBQ-Instrument – ein hilfreicher Ansatz für die inklusive Musikpädagogik.
9. Tagung der EBQ-Alumni, März 2017, Berlin, Deutschland.

Esterbauer, E. (2009). In search of Tarkowskij – analytical and deductive considerations of Nono’s last orchestra piece „no hay caminos hay que caminar... Andrej Tarkowskij“.
International Symposium: The dramaturgy of sound in the music of Luigi Nono, Venedig, Italien.

Esterbauer, E., Anders, I., Ladurner, G., Huemer, M. & Wranek, U. (2001). Relations of stress coping and the stroke risk factors hypertension, adiposity, nicotine and alcohol abuse.
European Journal of Neurology, 8, Suppl. 2, 20.
5th International Conference on Stroke and 2nd Conference of the Mediterranean Stroke Society, Istanbul, Türkei.