The Dancing Notes

(Robert Wolff,  April 2004)

ist ein interaktives graphisches Werk, das es erlaubt Noten unterschiedlicher Notenwerte auf einem Bildschirm als graphische Objekte darzustellen. Die Position der Noten ist variabel, ebenso ihre Farbe, ihre Größe und ihre Richtung. Diese Parameter können in einem Optionsfeld gesetzt, oder durch einen I/O-Device wie ein Midi-Musikinstrument beeinflusst werden. Damit besitzt man die Möglichkeit eine Notation als Reaktion auf einen Spieler zu verändern.