Lehrveranstaltungen - WS 12

Elektroakustische Musik und Audiovisuelle Medien 1

Medialer Kontrapunkt 1
Donnerstag 11 - 13 Uhr

Überblick

Dieses Seminar beschäftigt sich mit der Idee des Kontrapunkts als Methode medialer Komposition. Idee dabei ist, in der vertikalen Gleichzeitigkeit von Musik und anderen Medien aussagefähige Synästhesien zu erzielen ohne deren horizontale Eigenständigkeit aufzugeben.
Dazu wird zunächst Musik in unterschiedlichen Kontexten (Film, Radio, Bildende Kunst, Installation, Performance, Internet) vorgestellt und deren kontrapunktische Wechselwirksamkeit herausgearbeitet. Im Hinblick auf das Kursziel wird dabei insbesondere auf die Ästhetik und Sprache des Films eingegangen. In praktischen Einheiten erfolgt darüber hinaus eine grundsätzliche Einführung in alle relevanten Techniken der Audio- und Videobearbeitung.
Ziel des zweisemestrigen Seminars ist die Realisation einer kurzen Studie, in der ein eigenes oder gefundenes akustisches Werk in Form einer "umgekehrten Filmmusik" (Film zum Klang) medial erweitert wird. Das erste Semester wird in Form einer detaillierten Projektbeschreibung für diese Studie abgeschlossen.

Benotung