Lehrveranstaltungen - WS 10

Elektroakustische Musik und Audiovisuelle Medien 1

Installationen
Donnerstag 11 - 13 Uhr

Überblick

Unter dem Einfluss insbesondere reproduzierender Techniken fanden viele skulpturelle Konzepte Eingang in die zeitgenössische Musik. Durch die gemeinsame Produktionsumgebung wurden so Klang- und Videoinstallationen zunehmend zur Schnittmenge zwischen Komposition und bildender Kunst. Der theoretische Teil der Veranstaltung beschäftigt sich u.a. mit ästhetischen Definitionen von Inhalt im Bild-Tonverhältnis und mit nicht-dramatischer Zeitgestaltung und -wahrnehmung, die anhand ausgesuchter Werke u.a. von David Byrne, Christina Kubisch, Bernhard Leitner, Robin Minard, Nam June Paik, Pipilotti Rist, Bill Viola und La Monte Young dargestellt und erläutert werden.
Der praktische Teil umfasst Themenbereiche wie Musikmontage, Sound- und Klangdesign, Audio-Authoring für Video und Beschallungstechnik.
Der Kurs beginnt mit einer grundsätzlichen Einführung in Studiotechnik und Klangverarbeitung und richtet sich daher besonders an Studienanfänger bzw. Einsteiger im Bereich elektronischer Musikproduktion.

Benotung