Top Image
Foto

Prof. Dr. Jürg Kesselring

Universitätsrat

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Ausbildungen

geboren 1951 in St. Gallen

Medizinstudium 1970 1977 in Bern mit Praktika in St. Gallen, Lübeck, Banbury, Oxford und Berlin, Promotion 1981 in Bern, Facharztausbildung: 1977 bis 1979 Klinik für Neurochirurgie am Kantonsspital St. Gallen, 1980 Neurologische Universitätsklinik in Bern, 1981 Leitender Arzt an der Neurologischen Rehabilitationsstation und MS Abteilung der Bernischen Höhenklinik Bellevue in Montana, 1982 Medizinische Klinik A am Kantonsspital St. Gallen; 1983 86 Oberarzt Neurologische Universitätsklinik, Inselspital Bern, Chefarzt Rehabilitation II am Inselspital 1986 - 1987
 

Berufliche Funktionen

Chefarzt für Neurologie und Rehabilitation am Rehabilitations¬zentrum Valens, pensioniert 1. 9. 2017, seither Senior Botschafter & Neuroexperte, Lectures Clinical Neuroscience und Introductory Course Neuroscience am Center of Neuroscience, Universität und ETH Zürich; jährliches PhD retreat in Valens seit WS 98/99 Dozent und Direktoriumsmitglied Neurorehabilitation des Zentrums für Postgraduale Studien, Donau-Universität Krems (seit 2000), Professore a contratto Corso integrato di riabilitazione in ambito neurologico Università Vita-Salute San Raffaele di Milano (2002 - 2011)
 

Ehrungen (Auswahl)

1996 Kroc Lecture, University of Maryland, Baltimore: “Neurorehabilitation as an academic discipline – still a long way to go”, 1999 Goldene Ehrennadel für Internationale Verdienste der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Lifetime Honorary Board Member Multiple Sclerosis International Federation (MSIF) 2007, Erich Fromm Lecture 2011 zur Preisverleihung an Anne-Sophie Mutter: „Die Kunst des Übens – Lektionen aus der Neurologie zu Musik & Sprache“, Honorary Visiting Professor University of Melbourne, Australia 2014, 2015 & 2016, Ehrenpräsident der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft seit 2015, Fellow Royal College of Physicians (London) seit 2015, Senior Fellow of European Board of Physical Medicine and Rehabilitation
 

Nebenamtliche Tätigkeiten (Auswahl)

Präsident der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft 2005 – 2011; Ehrenpräsident seit 2015

Präsident Swiss Multiple Sclerosis Registry (Epidemiology, Biostatistics and Prevention Institute, University of Zürich and Swiss MS Society) seit 2014, Chairman of the International Medical and Scientific Board (IMSB) der Multiple Sclerosis International Federation (MSIF), des Research Committee on Demyelination der World Federation of Neurology, sowie der WHO Working Group on Multiple Sclerosis (1999-2005), Direktionsmitglied und Wissenschaftlicher Beirat Lehrgang Neurorehabilitation, Donau Universität, Krems, Stiftungsrat Internationale Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein (seit 2010), Präsident Musikfestival next generation in Bad Ragaz (seit 2011)
 

Publikationen (Auswahl)

Autor oder Herausgeber von 15 Fachbüchern, v.a. über Multiple Sklerose, Neurorehabilitation, Magnetresonanz Tomographie, Monatliche Kolumne in der NZZ am Sonntag 2009-10, Jährlich ca. 40 Vorträge zu verschiedenen Themen vor unterschiedlichem Publikum im In- und Ausland
 

Persönliches

Verheiratet, drei Kinder

Delegierter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK), Missionen in Libanon und Syrien, Iran, Zaire und Pakistan/Afghanistan, Colombia, Mexiko, New York, Süd Sudan, Srebrenica, Ukraine, Kongo, Berlin, Moskau, Indien

Amateurcellist: Regelmäßig Kammermusik im Trio & Quartetto „I Medici“, Mitwirkung in verschiedenen Orchestern

Gedichtbände: Erhörtes und Unerhörtes 2001, Wieder Sprüche &Widersprüche 2002, Neue Gedichte 2003, Erwogenes & Gewagtes 2004, Gesammelte Gedichte 2005, Reiseweisen 2007, Leise Laute 2010, Mit anderen Worten… 2012, Leicht-Sinn & Schwer-Mut 2015 (Johannes Petri Verlag Basel)