Top Image
Foto

Mag.art. Elisabeth Schmirl

Lehrbeauftragte für Grafik

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

geboren 1980 in Österreich - lebt und arbeitet in Salzburg und Wien.


Ausbildung
1994 - 1999
Bundeshandelsakademie I / Salzburg
1999 – 2002
Philosophie Studium an der KGW-Fakultät der Universität Salzburg
2000 – 2002
Russisch Diplom Studium an der Slawistik Salzburg
1999 - 2006
Studium an der Kunstuniversität Mozarteum, Salzburg / Klasse Malerei, Grafik und neue Medien bei Prof. H. Stejskal und Prof. D. Kleinpeter / Diplom 2006


Kuratorische Projekte und Aktivitäten
seit 2013
batolit vienna - residency und studio:program, Gründung und Organisation
seit 2006
ehrenamtliches Engagement als Gründungmitglied und Obfrau der Kunstinitiative periscope
seit 2002
Ateliergemeinschaft und Projektarbeit mit S. Heizinger
2001
Aufbau einer eigenen Druckwerkstatt in Salzburg


Auszeichnungen
2015
Jahresstipendium des Landes Salzburg
2012
Förderpreis des Landes Salzburg
2011
Nominiert für den Großen Kunstpreis des Landes Salzburg
2009
Nominiert für den Kardinal König Kunstpreis für die Konzeption von / als periscope
2009
Start-Stipendium für Bildende Kunst des BMUKK
2008
Teilnehmende für Österreich am JCE − Young European Artist Network —> www.jceforum.eu
2002
Stipendium für die Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst / Klasse G. Damisch
2001
Stipendium für die Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst / Klasse K. Winter
Slavi-Soucek Stipendium für Druckgrafik
Arbeitsstipendium in der Lithographischen Werkstatt im Traklhaus Salzburg


Lehre
Seit 2015 an der Universität Mozarteum Salzburg / Department Bildende Künste, Kunst- und Werkpädagogik / Grafik
Lehrauftrag an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst, 2015 - Leitung der Klasse Druckstrategien - die Stimme des Mediums
Lehrauftrag am Schwerpunkt Wisschenschaft und Kunst, Leitung der Lehrveranstaltung „Artist Talks - Analyse künslterische Produktion“ SS 2015
Lehrauftrag an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst, 2014 - Leitung der Klasse „Nachbilder, Spielarten des Druckgrafischen“
Lehrauftrag „Artist Talk und Workshop“, Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst, WS 2013;
Assistenz an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst in Klassen von L. M. Brander, D. Miklosi, W. Oorebeek, K. Piotrowska und K. Winter, 2008-2013;
Forschungswerkstatt Kulturpublikum, Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst, Mitarbeit, 2013;
Workshop Museum der Moderne Salzburg / Arbeit mit gehörlosen Jugendlichen / Juni 2013;


Residencies
2011
Arbeitsaufenthalt Budapest H
Atelierstipendium Berlin des Landes Salzburg D
2010
Atelierstipendium der Jeune Création Européenne, Montrouge F
2009
Virginia Center for the Creative Arts USA
Cité Internationale des Arts Paris F
2006
S1 Artspace Sheffield UK
2002
Artist in Residence im Kunstraum St. Virgil Salzburg
2001
Arbeitsstipendium in der Lithografischen Werkstatt im Traklhaus


Ausstellungsprojekte
2015
Future Recollections, kurat. v. J. Chanton, ÖBV, Wien; Goldilocks Effect, kurat. v. A. Thanhofer, Salzburg; N.N., Maxxx project:space, in Kooperation Ecole cantonale d'art du Valais - Sierre, Schweiz;
2014
Komorebi / Galerie Trapp; Papier 1 / Salzamt Linz; Traklhaus Salzburg / Papier 1; Flags / Parallel Vienna / Wien; Georg Trakl 1914/2014, Galerie im Traklhaus, Salzburg; Art Austria / Leopold Museum, Wien;
2013
Younger than Yesterday. 30 Jahre MdM Salzburg / MdM Rupertinum / Salzburg; Hohe Dosis / Fotohof - Atterseehalle / Salzburg; SAFIR / Galerie Säulenhalle Rathaus / Salzburg; Über das Scheitern / enter: Raum für Kunst / Salzburg / kuratiert von Florian Bettel und Günther Friesinger; Hypermart / Galerie Trapp / Salzburg; Coaching a Collective / Glockengasse / Wien;
2012
Parallelwelt Zirkus / Kunsthalle Wien; ... The Context of Uncertainty / Kunstverein Salzburg; hell wach / Galerie Weihergut / Salzburg; Grundlos Glücklich / Galerie Schloß Puchheim / Attnang-Puchheim [duo]
2011
Der tägliche Aufstand / / Graz; I am a work in progress / periscope / Salzburg; 2nd Floor Zeiträume / 2nd Floor / Salzburg [duo]; How Do I Look at the World / Galerie 5020 / Salzburg [solo]; Tarnen und Täuschen / Flat1 / Wien; JCE / Técla Sala/ Barcelona ES; JCE / Museo di Arte Contemporanea di Villa Croce / Genua I; Ensemble / Galerie Peithner-Lichtenfels / Wien [duo]; Nominiertenausstellung Großer Kunstpreis des Landes / Traklhaus / Salzburg
2010
Sweet Anticipation / Kunstverein Salzburg; Finger weg von meiner Paranoia / Deutschvilla / Strobl [duo]; Some like it / Galerie Freihausgasse / Villach [duo]; (dis)play / Oberösterreichischer Kunstverein / Linz; Women 010 / Galerie Exner / Wien; JCE / Bratislava City Galerie / Bratislava SLO; Leben Lieben Leuchtturm / OpenArt / Borken D [duo]; Recorded Painting II / AtelierFrankfurt / Frankfurt D; Nur Tapeten / Stellwerk / Kassel D
2009
als du denkst//… / Galerie Eboran / Salzburg [solo]; Ist das so / kunstraum planD. / Düsseldorf D [duo]; Room with a View / Kunst auf der Festung / Salzburg [solo]; Enface - Stefan Heizinger & Elisabeth Schmirl / Kunstraum proarte / Hallein [duo]; flossemalx / d-52. raum für zeitgenössische kunst / Düsseldorf D; Review / Kunstraum St. Virgil / Salzburg ; Recorded Painting /periscope:project:space / Salzburg; Nominierte des item Malerei Preises 2009 / item Gmbh / Ulm D; Kunstankäufe des Landes Salzburg / Galerie im Traklhaus / Salzburg; Display: Objekt / Raum / BetrachterIn? / Galerie IG Bildende Kunst / Wien
2008
Watching Art / Kunstverein café cult / Salzburg [solo]; Can You Keep a Secret? / Kunstforum Raumacht / Wien [solo]; Mira hatte ein Handy und zwei Flügel / Galerie 5020 / Salzburg; New Talents / Galerie Noah / Augsburg D; Die Lagebesprechung / ESC Graz / Graz; DrawIn / 00130 Gallery / Helsinki FIN; Group Show International / Galerie A. Brüning / Düsseldorf D; Dark Matter / Version<8 / Chicago USA; Afternoon of a Düsseldorf Faun / Galerie A. Brüning / Düsseldorf D; soccer arts Kunstförderungspreis 08 / Stadtgalerie Klagenfurt
2007
one_step_closer / Open Art Galerie / Borken D [solo]; Die Wand / Kunstverein Salzburg (kuratiert von B. Clausen); rush hour / show:room / periscope / Salzburg; Anonyme Zeichner 8 / Galerie Blütenweiss / Berlin D; Türstopper / periscope / Salzburg; Disconta / Gallery IG Bildende Kunst / Wien
2006
Farbe_bekennen / Nexus - Kunsthaus / Saalfelden; Identitäten - Ideas of Identity / End Gallery / Sheffield UK; Small Pieces / Galerie Altnöder / Salzburg


Web-Access
www.schmirl.org
www.periscope.at
www.batolit.at


Weiteres Engagement
seit 2014
im Vorstand des Dachverbandes Salzburger Kulturstätten
seit 2010
Mitglied des Fachbeirates für Bildende Kunst
seit 2013
Aufsichtsratsmitglied in der Residenzgalerie
Mitglied des Salzburger Kunstvereins
Mitglied der IG Bildende Kunst
Mitglied der IG Kultur


Öffentliche Sammlungen
Artothek des Bundes
Artothek Schloss Puchheim
Sammlung des Landes Salzburg
MdM Rupertinum Salzburg
Artothek Montrouge / Paris / FR


Bibliographie
Elisabeth Schmirl Youer than You, HG: Traklhaus Salzburg, Text: Mag. Bärbel Hartje,
1. Auflage 2014. ISBN 978-3-9503727-7-9

 

Elisabeth Schmirl Younger than Yesterday 30 Jahre Museum der Moderne Salzburg
HG: Museum der Moderne Salzburg, Text: Mag. Tina Teufel, 1. Auflage 2013

Verena Konrad in: Parallel Welt Zirkus, Kunsthalle Wien (Hg.) Verlag für moderne Kunst Nürnberg. 2012. Seite 248-251. ISBN 978-3-86984-317-9  

Elisabeth Schmirl Hinter den Spiegeln, Hardcover, Format 240/165 mm, 136 Seiten,
115 farbige Abbildungen, 1. Auflage 2011 ISBN 978-3-9503206-0-2

magazin [15], Jahresbericht 2010 des Salzburger Kunstvereins,
Seite 8, S.18-19

SALZ zeitschrift für literatur, [15] NAHaufnahmen 3/4 2009, (Hg.) Salzburger
Literaturforum Leselampe, Titelbild und Klappentext sowie Seite 27-30

K wie Kunst, Kardinal König Kunstpreis Salzburg 2009, Müry Salzmann, 2009,
Seite 50-51

Dietgard Grimmer in: JCE, Jeune Création Europeene, e[co]print, 2009,  Seite 80-81,
Seite 90

Agnes Hannes in: periscope magazin - recorded painting, Stefan Heizinger, Elisabeth Schmirl für periscope (Hg.), Salzburg, Kirchberg bei Mattighofen, Artbook Verlag,
2009, Seite 37-39

magazin [13], Jahresbericht 2008 des Salzburger Kunstvereins,
Seite 30-31, 34

Leonardo 2007-2008, Galerie Noah, Eigenverlag, Augsburg, 2008, Seite 214-215
Ausstellungskatalog

NordArt 08, Kunst in der Carlshütte, Eigenverlag, Bödelsdorf, 2008, Seite 75 Ausstellungskatalog

Annette Südbeck in: magazin [12], Jahresbericht 2007 des Salzburger Kunstvereins,
Die Wand, Jahresausstellung 2007/08, Seite 20-21

Kunstankäufe des Landes 2001-2003, Galerie im Traklhaus, 2003, unpaginiert
Kunstankäufe des Landes Salzburg 2007-2009, Galerie im Traklhaus, 2003, unpaginiert

Kunstschauplatz Salzburg. Lexikon zur Malerei, Skulptur, Grafik und Fotografie seit 1945. Anton Gugg, Verlag Anton Pustet, 2002, Seite 222


Tätigkeitsschwerpunkte
Bildende Künstlerin, Obfrau von periscope - Initiative für Kunst- und Zeitgenoss_innen, Ausstellungsmacherin und Kulturarbeiterin, (university) lecturer und Betreiberin von batolit vienna -  residency und studio:programm.


Berufserfahrung
Selbsttändig als Bildende Künstlerin seit 2006. Zahlr. Ausstellungen im In- und Ausland; Residencies in Berlin, Budapest, Paris, Sheffield, Virginia u.a.; Leitet seit 2002 eine eigene Druckwerkstatt; Seit 2006 Obfrau von periscope;  2013 Gründung und Organisation von batolit vienna - residency und studio:programm; 2008-2013 Assistenz an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst in Klassen von L. M. Brander, D. Miklosi, W. Oorebeek, K. Piotrowska und K. Winter; 2014 und 2015 Lehrauftrag an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst; Seit 2010 Mitglied des Fachbeirates für Bildende Kunst; Vorstandsmitglied des Dachverbandes Salzburger Kulturstätten, Aufsichtsratsmitglied in der Residenzgalerie;


Persönliche Kunst- und Kulturinteressen
Malerei und Kunstproduktion im digitalen Zeitalter. Maker und DIY Afficionista. Soziale Medien. Digitale Gesellschaft. Netzkultur und -politik. Kunst- und Kulturvermittlung.


Salzburg Bezüge
Geboren in Salzburg.
Lebt und arbeitet als Künstlerin in Salzburg und Wien.
Eigene Druckwerkstätte und Studio Studio vor Ort.
Betreibt in Salzburg aktiv und ganzjährig Kultur- und Vermittlungsarbeit:
Tätig als Obfrau der Kunst- und Kulturinitiative periscope die mit kontinuierlichem Jahresprogramm seit 2006 besteht und in unterschiedlichen ehrenamtlichen Funktionen. (siehe CV)
Leitet eine Lehrveranstaltung am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst in Salzburg: Artist Talks - Analyse künstlerische Produktion.
Lehrt seit 2008 an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst, Salzburg.
2014 und 2015 als Klassenleiterin.