Top Image
Foto

Biliana Tzinlikova

Lehrende für Klavier

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Biliana Tzinlikova wurde 1974 in Sofia, Bulgarien geboren.

Nach ihrem Klavierstudium an der Staatlichen Musikakademie in Sofia (Marina Kapazinskaja) wechselte sie zu Andor Losonczy und Christoph Lieske an die Universität Mozarteum in Salzburg, wo sie 2001 ihr Konzertfachstudium abschloss.

In besonderer Weise erfuhr Biliana Tzinlikova  Prägung durch die Begegnung und Arbeit mit Ruggiero Ricci und Ferenz Rados.

Sie trat als Solistin und Kammermusikerin bei zahlreichen Festivals und prominenten Veranstaltern in Europa und den USA auf, darunter die "Mozartwoche Salzburg",  das „Steirische Kammermusikfestival“, oder das Festival in Prussia Cove, Cornwall.

Von 2003-2005 spielte Tzinlikova im Trio mit Mitgliedern der Münchner Philharmoniker. Sie debütierte 2004 im Wiener Konzerthaus und spielt seither mit Musikern wie Thomas Riebl, Ulf Schneider, Stephan Picard, Patrick Demenga, Gustav Rivinius, Colin Jacobsen, Esther Hoppe, Christian Gerhaher, Erich Höbarth, Rudolf Leopold u.a..

Biliana Tzinlikovas Interesse gilt dem Entdecken neuer Territorien, gleichermaßen bei Kompositionen lebender Komponisten wie auch bei Klavierraritäten vergangener Epochen.  
 
2014-2015 erschienen 3 CDs mit Welt-Ersteinspielungen der Klaviersonaten von Franz Anton Hoffmeister bei Grand Piano, Naxos International
2016 erschien ihre nächste CD mit Welt-Ersteinspielungen der Variationen von Stephen Heller

Biliana Tzinlikova lebt mit ihrer Familie in Salzburg, wo sie seit 2001 an der Universität Mozarteum unterrichtet.