Top Image
Foto

Mag. Ingrid Schreyer

Lehrende für Malerei

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg


*1973 in Bad Aussee
Studium für Bildnerische Erziehung und Philosophie-Psychologie-Pädagogik-LA an der Kunsthochschule Mozarteum und
Universität Salzburg
seit 1998 Künstlerische Assistenz bei Dieter Kleinpeter/Malerei an der Universität Mozarteum
Atelier in Salzburg
2 Söhne
Mehrere Sommer landwirtschaftliche Erfahrung als Hirtin und Sennerin auf Almen.

 

Ausstellungen (Auswahl)
2000 Galerie der Stadt Salzburg, Mirabellgarten
2002 Kunstmagazin Hell, Bruck/Mur
2003 Galerie Eboran, Salzburg
2005 Galerie im Traklhaus (mit Thomas Bretl), Salzburg
2006 Galerie Pro Arte, Hallein
2008 Galerie Schloß Puchheim
2010 Galerie Eboran, Salzburg
2011 Periscope, (mit Gerlinde Miesenböck), Salzburg
2012 Ödmühle, Zell am Moos
2013 ÖGL (Österreichische Gesellschaft für Literatur), Wien
2013 Galerie 5020, (mit Johannes Ziegler), Salzburg
2013 Romanischer Keller der Hypobank, Salzburg
2014 Greithhaus, St. Ulrich/Greith
2014 ArtHouse Sardinia, Alghero, IT

Beteiligungen (Auswahl)
1998 Salzburger Kunstverein
2001 Palais Liechtenstien, Feldkirch
2001 Wittgenstienhaus, Wien
2004 Landesmuseum Joanneum Schloß Trautenfels
2005 Deutschvilla Strobl
2005 Galerie 5020, Salzburg
2006 Galerie artmark, Spittal/Phyrrn und Bad Aussee
2008 design-Austria, Museumsquartier wien
2009 Künstlerhaus Klagenfurt
2010 tresor, Kunstforum Bank Austria (Nominierte zum Eislerpreis)
2011 Galerie im Traklhaus, Salzburg
2012 Galerie im Traklhaus
2013 Deutschvilla, Strobl
2013 Romanischer Keller d Hypobank, Salzburg
2013 Galerie Trapp, Salzburg
2013 Salzburger Kunstverein
2015 Galerie im Traklhaus, Salzburg
2015 Goldilocks Effects, Pop-up-galerie in der Rauchmühle Salzburg
2012 Kunst-am-Bau-projekt i d Landwirtshcaftsschule Tamsweg

Bilder in privatem und öffentlichem Besitz (von Stadt und Land Salzburg sowie der Bundesrepublik Österreich)

Bibliografie (Auswahl)
wer zieht hier/sieht hier durch, Katalog mit Bodo Hell,
SALZ: Rauriser Nachlese, 2004
Auf der Alm. Joanneum Schloß Trautenfels, 2004
Nachsuche. Edition Krill, Wien 2012