Top Image
Foto

Jorge Rotter

Univ.-Doz. für Dirigieren

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Geboren am 13. Oktober 1942 in Buenos Aires, Argentinien.

 

Hochschule der Künste, Universität la Plata, Argentinien, Dirigentenausbildung mit Abschluss Dezember 1964, Kompositions-studium bei G. Graetzer und Fr. Kröpfl. Staatliche Hochschule für Musik Köln, Kompositions- und Dirigierstudium (H. Eimert, W. von der Nahmer), Kölner Kurse für Neue Musik (K.H. Stockhausen, M. Gielen, H. Pousseur).

 

Dirigent und künstlerischer Leiter zahlreicher Orchester, darunter das Ensemble Musical de Buenos Aires, das Orquesta Sinfonica Provincial, Rosario (Argentinien), das Kammerorchester Rosario, das Kammerorchester der Katholischen Universität Chile, in Santiago, die Südwestfälische Philharmonie, BRD und das Orquesta Sinfonica Nacional, Buenos Aires (Argentinien).

 

Gastdirigate bei verschiedenen Sinfonieorchestern in Europa, darunter das Nouvel Orchestre Philharmonique Paris, die Philharmonia Hungarica, das Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester, das BRT Brüssel, die Orchester des Saarländischen Rundfunks, des Hessischen Rundfunks und des NDR Hamburg, die Nürnberger Symphoniker, das RSO Berlin, das Stuttgarter Kammerorchester, die Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz, und das RSO Wien.

 

Ständiger Gastdirigent beim Ensemble Klangkonzepte Nürnberg sowie am Teatro Buenos Aires, mit dem Philharmonischen und dem National Sinfonieorchester Buenos Aires.

 

Seit Oktober 1987 Stellvertretender Leiter der Dirigierklasse und des Sinfonieorchesters der Universität Mozarteum in Koordination mit Prof. Michael Gielen (1987 - 1995) und Prof. Dennis Russell Davis (seit 1998).

 

Von 1995 - 1998 Leiter der Dirigierklasse und des Sinfonieorchesters der Universität Mozarteum.