Top Image
Foto

O.Univ.Prof. Paul Roczek

em. Univ.-Prof. für Violine und Quartett in Residence

  • Mirabellplatz 1/II (Raum: A02019)
  • 5020 Salzburg
  • Telefon:
  • +43 662 6198 5310
  • Mobil:
  • +43 676 88122355
  • Fax:
  • +43662636077
  • E-Mail:
  • Sprechstunde:
  • nach telefonischer Vereinbarung
Paul Roczek ist heute einer der gesuchtesten Koryphäen der Violinpädagogik, besonders im Kinder- und Jugendbereich. Spätestens seit sein Schüler Ziyu He im Jahre 2014 den Eurovisionspreis "European Young Musicians" für Österreich und anschließend bei zahlreichen internationalen Wettbewerben inklusive Menuhin Competition 2016 erste Preise gewonnen hat und daraufhin von den Wiener Philharmonikern als jüngster Solist ihrer Geschichte zu einem Auftritt in einem Abonnementkonzert mit Bartoks zweitem Violinkonzert eingeladen wurde, gilt seine Pre College Klasse am Mozarteum als Kaderschmiede für Erfolg versprechende Musikerkarrieren. 
 
Auch die erst 13-jährige Clara Shen, die seit einigen Jahren mit Roczek arbeitet, ist durch den Gewinn vieler internationaler Wettbewerbe und bedeutender Auftritte im deutschen Fernsehen und in großen Konzerten bereits bekannt geworden. 
 
Roczek unterrichtet bereits seit 1969 an der Universität Mozarteum, wo er eine Professur für Violine und "quartet in residence" hält. In dieser Zeit war er auch Abteilungsleiter, Institutsleiter, stellvertretender Rektor und künstlerischer Direktor der Internationalen Sommerakademie sowie Beauftragter des Rektorates für internationale Beziehungen. 
 
Als erfolgreicher Lehrer wurde er in die Jury vieler großer Wettbewerbe in aller Welt eingeladen, wie z.B. Kulenkampf, Kreisler, Louis Spohr, Kloster Schöntal, Shenzhen, Singapur und Mozartbewerbe in Salzburg, Augsburg und Zhuhai. Er wurde als Gastprofessor nach Bowdoin, Semmering, Menuhin Academy, China Conservatory, Sommerakademie Mozarteum und Keshet Eilon geholt und gab Meisterklassen an der Guildhall School, am Moskauer Konservatorium, an der Toho Gakuen School, am Shanghai Conservatory sowie in Paris, Prag, Mannheim, Shenzhen, Qingdao, Vilnius, Tallin, Göteborg, Philadelphia, Dallas u.v.a.
 
In jüngster Zeit entwickelte Roczek internationale Jugend Wettbewerbe in Zhuhai und Sarajevo und ist auch als Berater des bekannten Polarpreis Concours in Göteborg tätig. In Österreich leitet er den Bundesfachbeirat der österreichischen Musikwettbewerbe (prima la musica) und ist darum  bemüht, die begabte musikalische Jugend sowohl instrumental-technisch als auch musikalisch ausgewogen an ein Erfolg versprechendes Studium heranzuführen.