Top Image
Foto

Univ.Prof. Beatrice Rentsch

Univ.-Prof. für Flöte

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Beatrice Rentsch

wurde in Basel geboren. Sie absolvierte ihr Flötenstudium an der Musik-Akademie Basel und dem Schweizerischen Musikpädagogischen Verband 1974. 

 

Fortsetzung des Studiums in Paris bei Michel Debost und anschließend bei Herbert Weissberg an der Musikhochschule Graz. 1980 Diplom mit Auszeichnung. Meisterkurse bei Marcel Moyse, Peter-Lukas Graf, Severino Gazzelloni und Jean-Pierre Rampal.

 

Von 1980 bis 2014 Mitglied des Mozarteum Orchesters Salzburg. In dieser Zeit spielte sie in Konzert- und Opernproduktionen unter Dirigenten wie G. Antonini, I. Bolton, F. Brüggen, M. Elder, J.E. Gardiner, H. Graf, L. Hager, P. Keuschnig, D. Kitajenko, T. Koopman, M. Minkowski, Y.  Nezet-Séguin, T. Pinnock, G. Prêtre, ua.

 

Regelmäßige Mitwirkung bei den Salzburger Festspielen und der Salzburger Mozartwoche. Orchestertourneen in Asien, Amerika und Europa.

 

Von 1983 bis 2000 Lehrbeauftragte und seit 2000 Vertragsprofessorin an der Universität Mozarteum. Kammermusikalische und solistische Tätigkeit, Rundfunk- und CD-Aufnahmen. 

 

Würdigungspreis des Österreichischen Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung in Wien. 1982 Preisträgerin beim internationalen Kammermusikwettbewerb in Trapani, Italien.

 

Zwischen 2000 und 2005 Privat-Unterricht in barocker und klassischer Traversflöte bei Marion Treupel-Frank in München. Beschäftigung mit historischer Aufführungspraxis. Seit dieser Zeit Mitwirkung in verschiedenen Barock - Orchestern. Kammermusik-Konzerte mit Alten Instrumenten in Europa und Japan.