Top Image
Foto

O.Univ.Prof. Dr. Peter Krakauer

Univ.-Prof. fur Theorie und Geschichte der Musik
Abteilungsleiterstellvertreter Musikwissenschaft

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg
  • Telefon:
  • +43 662 6198 6120
  • Mobil:
  • +43 676 88122348
  • E-Mail:
  • Sprechstunde:
  • Di 12.30 - 13.30 Uhr Zimmer 2027 Mirabellplatz 1. Weitere Termine n.V.

10. 11. 1954: geboren in Wien XIX

1961 - 1965: Volksschule in Pöchlarn (Niederösterreich)

1961 - 1974: Unterricht in Klavier und Klarinette

1965 und 1969: Teilnahme am Klavierwettbewerb der niederösterreichischen Musikschulen

1972: 3. Preis beim Klavierwettbewerb der niederösterreichischen Musikschulen

1965 - 1973: Gymnasium in Wieselburg (Niederösterreich), Teilnahme an mehreren Schulkonzerten des Gymnasium Wieselburg

Mai 1973: Abschluß der Klavierlehrerausbildung für niederösterreichische Musikschulen mit Auszeichnung

Juni 1973: Matura

1973 - 1981: Studium an der Universität Wien:
Musikwissenschaft (Hauptfach), Kunstgeschichte (Zweitfach), Psychologie

1981: Promotion zum Doktor der Philosophie

1974 - 1976: Mitglied des Wiener Jeunesse-Chores

1975 - 1978: Dirigentenausbildung mit Abschluß
(Kapellmeister) am Konservatoreium der Stadt Wien (Klasse Prof.Karl Randolf)

1973 - 1982: Klavierlehrer an den Musikschulen Pöchlarn und St. Pölten

1973 - 1982: Tätigkeit als Organist und Dirigent bei Messen und Kirchenkonzerten in der Stadtpfarrkirche Pöchlarn

1976 - 1980: fallweise Rezensent für die ÖMZ in Wien

1982 - 1993: Hochschulassistent an der Lehrkanzel für Musikpädagogik
der Abteilung V "Musikpädagogik" an der Universität Mozarteum (O.Prof.Dr.Wolfgang Roscher) sowie am Institut für Integrative Musikpädagogik und polyästhetische Erziehung (O.Prof.Dr.Wolfgang Roscher)

1982 - 1991: Schriftleiter der "Informationen" des Institutes (Semester-Publikation)

1982 - 1989: als Geschäftsführer Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung (Salzburg)

seit 1984: Lehrbeauftragter an der Universität Mozarteum

1986 - 1992: Beauftragter für das Schulpraktikum (Lehramt an höheren Schulen) der Abteilung V "Musikpädagogik"

seit 1986: Redaktionsmitglied der Zeitschrift "Polyaisthesis" bzw. des Jahrbuches "Polyaisthesis" Hrsg. von der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung

1986 - 1989: Mitglied der interuniversitären Studienkommission der Paris Lodron Universität und der Universität Mozarteum mit Bezug auf die pädagogische Ausbildung der Lehramtskandidaten

1986 - 1989: Mitglied der Fakultätskommission bzw. interfakultären Kommission mit Bezug auf die Verordnung über die Studienkommission der pädagogischen Ausbildung der Lehramtskandidaten an der Paris Lodron Universität

1987 - 1993: Mitglied der interuniversitären Doktoratsstudienkommission an der Universität Mozarteum und der Paris Lodron Universität

1988 - 1993: Stellvertretender Vorsitzender der Salzburger und Innsbrucker Studienkommission für "Musikerziehung und Instrumentalmusik- erziehung" (Vorsitzender der Salzburger Sektion)

seit 1989: Wissenschaftlicher Beirat der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung

1989: Erteilung der einem Hochschul- (Universitäts-)dozenten gleichzuhaltenden künstlerisch-wissenschaftlichen Eignung

1989: Assistenzprofessor

seit 1.April 1993: Ordentlicher Hochschulprofessor, Ordinarius für "Theorie und Geschichte der Musik" an der Abteilung XI: Musik- und Bewegungserziehung der Universität Mozarteum

seit 1994: Vorsitzender des Aufnahmeprüfungssenates der Abteilung XI:

seit 1994: Beauftragter der Universität Mozarteum beim Landeskulturbeirat des Landes Salzburg

ab 1997: Mitglied des "Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung" als Vertreter der Universität Mozarteum

seit Dezember 1996: Stellvertretender Abteilungsleiter der Abteilung XI: "Musik- und Bewegungserziehung" der Universität Mozarteum