Top Image
Foto

Ao.Univ.Prof. Maria-Bernadette Furch

Univ.-Doz. für Gesang (Kirchenmusik, Musikpädagogik)

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

wurde in Salzburg, Österreich, geboren.

Nach der Matura (Abitur) und der Ausbildung zur Grundschullehrerin begann sie am „Mozarteum“ ihre Gesangsausbildung. Sie absolvierte im Konzertfach „Lied-Oratorium“ bei Walter Raninger und Friederike Seywald und erwarb auch das Diplom für Gesangspädagogik bei Ingrid Mayr.

 

Als Konzertsängerin interpretierte sie zahlreiche Werke von der Renaissance bis zur Gegenwart. Altarien, zum Beispiel aus Bachs Oratorien und der h-moll Messe, sämtlicher geistlicher Werke Mozarts, sowie die Solopartien Bruckners f- moll Messe und den Oratorien Mendelssohns hat sie als Altsolistin u.a. mit der Salzburger Dommusik, dem Collegium Musicum Salzburg, und der Camerata Salzburg sowie mit verschiedenen Orchestern im In- und Ausland gesungen.

 

Als Liedsängerin verfügt sie über ein großes Repertoire, das von Mozart, Schubert, Schumann, Brahms, Reger, Mahler (im Jahr 2007 sang sie mit dem Orchester der St. Petersburger Philharmonie Lieder „aus des Knaben Wunderhorn“)  bis zu Werken zeitgenössischer Komponisten reicht.

 

Sie wirkte als Solistin in zahlreichen Uraufführungen mit, die in Rundfunk-, Fernseh- und CD Produktionen dokumentiert sind.

 

Auch in einigen Opern- bzw. Kammeropernproduktionen  interpretierte sie Hauptpartien. So brachten sie Tourneen mit dem ÖENM 2005 und 2007 an die Opernhäuser von Kairo und Alexandria.

 

Seit 1999 unterrichtet Bernadette Furch als Gesangslehrerin an der Universität Mozarteum, an der sie 2007 habilitierte.