Top Image
Foto

Mag.art. Thomas Forsthuber

Lehrender für Architekturtheorie

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Ausbildung

- Philosophie- und Pädagogikstudium 1982
- Tischlerlehre mit Gesellenprüfung 1982/83
- Innenarchitekturstudium an der Fachhochschule Rosenheim, Abschluss mit Auszeichnung

  (Prof. P. Stürzebecher)

- Architekturstudium an der Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz
- Abschluss mit Auszeichnung, Kunsthochschulpreis des Bundesministerium für Kunst und  

  Wissenschaft
- Büropraxis 1992/93
- Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Rosenheim 1992/93
- Lehrbeauftragter an der Universität Mozarteum seit 1995
- Ziviltechnikerprüfung 1996
- Vorstandsmitglied der Initiative Architektur 1996 - 1998
- Gründung des Arbeitskreises "Architektur und Schule" 1997

- selbstständig seit 1993

 

Wettbewerbe ab 1996

Altenwohnheim Radstadt/Salzburg 2. Preis öffentlich
Ortserneuerung Obertrum/Salzburg 3. Preis öffentlich
Nationalpark Akademie/Salzburg 3. Preis öffentlich
Wohnbebauung "Koppgut" Mühlbach/Salzburg 2. Preis öffentlich
Hauptschule Wagrain/Salzburg 1. Preis öffentlich
Wohnbebauung Elisabethstrasse/Salzburg 2. Preis öffentlich

Ortszentrum Oberndorf/Salzburg Ankauf öffentlich
Wohnbebauung Plainstrasse Ankauf öffentlich
Wettbewerb Werfenweng 1. Preis Gutachterverfahren
Wettbewerb Volksschule Steyr Ankauf öffentlich
Wettbewerb Wohnbebauung "Stieglgründe" 1. Ankauf öffentlich
Wettbewerb Kinder- und Jugendhaus Liefering 1. Preis öffentlich
Wettbewerb BRG Salzburg Nachrücker (2. Preis) Verhandlungsverfahren

Ralisierungsprojekte

Holzstoss II
Kunstseminargebäude Lochen
Kinder und Jugendhaus Liefering
Galerie 5020, Büro
Umbau Bruderhof
Umbau Uniqa-Turm Südtirolerplatz
Quartier Bruderhof Linzergasse
Wohnbau Gartenstadt Aigen Süd
Wohnbau Enzingergasse Herrnau
Hanghäuser Mattsee

 

Preise

Österreichischer Bauherrn Preis 2001
Kulturpreis für Menschenrechte und Integration 2001
ar+d emerging architecture 2001 (Internationaler Architekturwettbewerb) - highly commended
Landesarchitekturpreis Salzburg 2002

 

Lehrbeauftragter für Architekturtheorie an der Universität Mozarteum