Top Image
Foto

Ao.Univ.Prof. Jeanette De Boer

Univ.Doz. für Klavier

  • Mirabellplatz 1 (Raum: AEGK003)
  • 5020 Salzburg

Jeanette de Boer wurde in Utrecht (Niederlande) geboren. Im Alter von fünf Jahren erhielt sie ihren ersten Klavierunterricht. Sie studierte Konzertfach Klavier an der Hochschule für Musik in Utrecht bei Magda Evertse und Johann van den Boogert, ebenso Kammermusik bei Geza Frid. Nach ihrem Solistenexamen (1972 mit Auszeichnung), erhielt sie ein Auslandsstipendium und setzte ihr Studium in der Meisterklasse von Prof. Winfried Wolf an der Universität Mozarteum fort, wo sie 1975 mit dem großen Konzertfachdiplom das Klavierstudium abschloss.

Jeanette de Boer wird regelmäßig zu Soloauftritten und Konzerten mit Orchestern sowie zu Radio- und Fernsehaufnahmen in Europa eingeladen: Konzerte in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien; dazu Fernsehauftritte in den Niederlanden, Soloabende beim Mozart-Festival und Pijper-Festival in Utrecht, Konzerte u.a. mit dem Radiokammerorchester Hilversum und den Utrechter Symphonikern, Soloabende und Kammermusikkonzerte im Concertgebouw Amsterdam, sowie Luxemburg beim Musikfestival Echternach. In Österreich trat sie mit den Stuttgarter Philharmonikern und dem Mozarteum-Orchester bei der Kulturvereinigung im Großen Festspielhaus auf, ebenso mehrfach bei der Internationalen Stiftung Mozarteum, u.a. mit den Wiener Streichsolisten und Soloabende, mit Kammermusikkonzerten im Brucknerhaus Linz, beim Niederösterreichischen Donau-Festival in Krems, beim Liszt-Festival und Haydn-Festival in Eisenstadt.

Seit 1981 leitete sie Meisterkurse für Klavier u.a. im Rahmen der Japanischen Winterakademie, der Internationalen Kammermusikwochen in Salzburg, der Sommerfestspiele auf Stift Melk sowie der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Montepuliciano, Italien.
1992: CD-Einspielung bei AURA (Nld) auf historischen Erard-Instrument mit dem niederländischen Harfenisten Edward Witsenburg.
Jeanette de Boer ist ständiges Mitglied in den Bundes- und Landesjurys des Österreichischen Jugendwettbewerbs "Prima la Musica".
Ihre Lehrtätigkeit an der Universität Mozarteum begann im März 1989.