Top Image
Foto

Ruth Burmann

Lehrende für Tanz

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Ruth Burmann, geborene Derschmidt am 5.8.1968 in Salzburg. Ist seit 1999 Lehrbeauftragte im Bereich Tanz an der Universität für Musik und darstellende Kunst Mozarteum: 1999-2008 an der Abteilung für Schauspiel und Regie und seit 2008 an der Abteilung 11, dem ORFF-Institut.

 
 
 
Ausbildung:
1989-1993 Studium für Musik- und Tanzerziehung (Schwerpunkt Tanz) an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mozarteum, Abt. 11
1993-1995 Tanzausbildung für Choreographie, modernen Tanz und Tanzpädagogik an der Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD)
 
Ständige Weiterbildung im Bereich Tanz, derzeit Ausbildung in Spiraldynamik
 
Arbeit als freie Choreographin und Tänzerin:
1995 -1997 Mitglied der Susan Quinn Dance-Company
1996 Mitglied der Company „Palindrome“, Robert Wechsler
1995 Gründung der eigenen Company „Le Donne Mobili“
1997/ 2003 Choreographische Zusammenarbeit mit Donna Jewell (Head of Dance and Theatre Department, New Mexico, Albuquerque) in Salzburg/ Chicago
1997- 2004 Mitglied der Company „Cataracts“ (Beda Percht): u.a. „Haus im Winter“, „Bienen“ (Bozen/Berlin), zahlreiche Outdoor-Performances
1998 - 2006 Mitglied von LawineTorrén (Hubert Lepka): u.a. „Hannibal“, „Porschehoferöffnung“
1998 1. Preis der Brauschweiger Mediennacht für die Choreographie „Les pas interieures“ zur Musik von André Ruschkowski und Arabella Lorenz
 
Unterrichtstätigkeiten:
1993 -1997 Modern Dance und Kindertanz am SEAD
1996 -1997 Lehrauftrag an der Musikhauptschule in Pongau
1997-1998 Lehrauftrag an der Musikhauptschule Oberösterreich
2004 - 2007 Unterrichtstätigkeiten am Universitätssportinstitut (Modern Dance und Tango Argentino)
1993 -1996 Unterrichtstätigkeiten in der ORFF-Lehrerfortbildung in Oberösterreich, Salzburg und Taiwan
 
 
Choreographische Arbeiten und Tanz:
  • Musikalische Performance für Schauspieler, Tänzer, Videotechnik bei „Dantes Inferno“ (Sommerakademie Mozarteum)
  • Choreographie und Tanz für Soloabende in Zusammenarbeit mit Musikern, u.a. Benjamin Schmid, André Ruschkowski, Arabella Lorenz, Pericles Douvitsas, Michael Mautner, Walther Derschmidt
  • Choreographische Arbeiten für die Firma „Goldwell“ in Österreich, Deutschland, Zypern, Malta, Türkei
  • Choreographien für „Cataracts“: Eröffnung der Sporthalle in Linz, Eröffnung der Pegasus-Gala im Brucknerhaus Linz
  • Choreographie für die Theatergruppe Thalgau zu „Ladies Night“
  • Choreographische Assistenz für Editta Braun bei „Orpheus und Euridike“
 
Pädagogisch-künstlerische Projekte:
  • Seit 1997 regelmäßige Workshops für Akzente Salzburg, ab 2005 künstlerische Mitarbeit für die Jugend- und Osterfestspiele (Peter Grimes, Pelléas et Mélisande, Ring der Nibelungen: Rheingold, Walküre, Siegfried)
  • Musikhauptschule Hallein-Burgfried: Textadaption, Inszenierung und Choreographie zu Preußlers „Krabat“
 

Ruth Burmann ist verheiratet und hat einen Sohn (Jonas, 1998).