Heinrich Pflanzl

Prof.
* 1903     † 1978
Heinrich Pflanzl (* 9. Oktober 1903 in Salzburg, † 21. März 1978 in Großgmain) war ein Salzburger Sänger.

Heinrich Pflanzl wurde 1903 in Salzburg geboren. Er war immer stolz auf seine Heimat und er war ihr unermüdlicher Botschafter in fünfunddreißig Bühnenjahren als der „Sänger aus Salzburg“.

Nach dem Studium in Wien führte ihn sein Beruf über Bern, Breslau, Nürnberg und
Kassel an die Staatsopern von Dresden und Berlin. Er wird begehrter Gast an allen großen Opernhäusern sowie bei den Festspielen von Bayreuth und München – aber er singt nie in seiner Heimatstadt.

Die eindrucksvolle Karriere verläuft im Schatten der dramatischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts: zwei Weltkriege, Inflation, Nationalsozialismus, Zerstörung und Wiederaufbau, die Teilung Deutschlands bis zum Bau der Mauer in Berlin. Zu diesem Zeitpunkt löst Pflanzl alle Verträge, kehrt in seine Heimat zurück und leitet noch über zehn Jahre (von 1962 bis 1973) eine Gesangs- und Opernklasse an der Hochschule Mozarteum und unterrichtet an der Internationale Sommerakademie am Mozarteum.

(2012)