Matthias Herbst

em.o.HProf. Mag.
Matthias Herbst wurde am 21.2.1933 in Salzburg geboren. Nach der Absolvierung der Lehrerbildungsanstalt in Salzburg studierte er von 1955-1960 an der Akademie der bildenden Künste in Wien in der Meisterklasse von Prof. Chr. Martin und an der Universität Wien.
Er erwarb das Diplom als Akademischer Maler und Grafiker und legte Lehramtsprüfungen aus den Fächern Bildnerische Erziehung und Werkerziehung sowie Geschichte ab.

Professor Herbst war als Mittelschullehrer tätig, unterrichtete an der Bundeslehrerbildungsanstalt und war von 1968 –1976 Professor an der Pädagogischen Akademie des Bundes in Salzburg für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung.

1976 wurde er an die Hochschule Mozarteum als Professor für Bildnerische Erziehung berufen und war als erster Abteilungsleiter maßgeblich am Aufbau der damaligen Abteilung IX Kunsterziehung (jetzt Institut 11) beteiligt.

Im Zuge seiner 25-jährigen Tätigkeit befähigte er über 190 Studierende zum erfolgreichen Abschluss der Diplomprüfung aus Bildnerische Erziehung (Lehramt an höheren Schulen) und betreute 27 Hausarbeiten sowie über 70 Diplomarbeiten. Seinem Assistenten und seiner Assistentin ermöglichte er die Promotion im Rahmen des interuniversitären Doktoratstudiums erstmals im Fach Kunstpädagogik an der Universität Mozarteum.

(2012)