Gespräch  |  Konzert
SWEET SPOT
ANALOG
11.10.2022|19:00
Stadtgalerie Lehen | Inge-Morath-Platz 31 | 5020 Salzburg
event gallery
Eine Veranstaltung von: Institut für Neue Musik
Wissenschaft und Kunst - Zusammenarbeit mit der Univ. Salzburg
Studio für Elektronische Musik
Lautsprecherkonzert mit Werken von u.a. Matthias Brandt, Johannes Brömmel, Emma Ebmeyer und Yavuz Yüksel
Aufgrund seines langen Bestehens verfügt das Studio für Elektronische Musik an der Universität Mozarteum über eine Auswahl von seltenen Analogsynthesizern, deren Klangeigenschaften insbesondere die frühe Zeit der elektronischen Musik geprägt haben. Die Qualität der Klänge und die haptisch akustische Direktheit begründet die Renaissance dieser Instrumente in jüngerer Zeit.

Vor diesem Hintergrund werden von Alexander Bauer und Achim Bornhöft in regelmäßigen Abständen Lehrveranstaltungen in analoger Klangsynthese für die Studierenden des Mozarteums angeboten. Die vorgestellten Stücke dieses Konzerts entstanden für ein Konzert des SEM im Rahmen von "Next Generation 9.0", einem Festival der elektronischen Hochschulstudios aus Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz, dass vom 22. bis 25. Juni 2022 am ZKM in Karlsruhe stattfand.

- - -

Die Reihe SWEET SPOT versteht sich als Forum klassischer und ganz neuer Produktionen Elektroakustischer Musik in Salzburg. Es werden Stücke des Genres gehört und miteinander diskutiert. Begleitet wird jedes Konzert mit einer kurzen Einführung und der Möglichkeit, sich über das Gehörte auszutauschen.

Eine Veranstaltung von (Inter)Mediation/Interuniversitäre Einrichtung Wissenschaft & Kunst in Kooperation mit dem Studio für Elektronische Musik und dem Institut für Neue Musik der Universität Mozarteum Salzburg sowie der Stadtgalerie Lehen.
Foto: ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe / Andreas Friedrich