Ausstellung
Polpa di claudi - in finissimi pezzi
Vernissage zur Ausstellung von Claudia Eichbichler
15.01.2020|19:00
Bildnerische Erziehung, Standort Innsbruck | Universität Mozarteum | Amraserstraße 4 | 6020 Innsbruck
event gallery
Ausstellungsdauer, Do, 16.1. – Do, 30.1.2020
Öffnungszeiten: Mo – Fr, 9.00 – 12.00 Uhr
Ausstellungsort: kunstBOX, Bildnerischen Erziehung Innsbruck, Amraserstraße 4
Die Künstlerin Claudia Eichbichler präsentiert in der Ausstellung „Polpa di Claudi – in finissimi pezzi“ in der kunstBOX der Bildnerischen Erziehung persönliche Werke. Wie sich aus dem Titel der Ausstellung entnehmen lässt, stellt die Künstlerin ihren BesucherInnen einzelne Bruchteile ihrer Identität und Herkunftsgeschichte vor. Die Ausstellung setzt sich aus den Bereichen Video, Malerei und Siebdruck zusammen. Diese lassen sich auf private Ereignisse aus ihrer Kindheit und Jugend zurückführen. Claudia Eichbichler behandelt in ihren Werken die Themen Menschsein, Herkunft und Identität und beschäftigt sich mit den Fragen „Wer bin ich? Wo komme ich her? Woraus bestehe ich? Und was davon macht mich aus?“.

Claudia Eichbichler ist 1995 in Brixen, Südtirol geboren. Sie studiert seit 2017 in Innsbruck Bildnerische Erziehung und Biologie auf Lehramt. Zuvor hat sie einige Semester Restaurierung von Wandmalerei an der Akademie der Bildenden Künste in Wien absolviert.