Top Image
Gender Studies  |  CD/DVD-Präsentation  |  Konzert
Variationen für Klavier von Louise Farrenc (1804-1875)
Gesprächskonzert und CD-Präsentation
12.03.2018|19:00
Marmorsaal, Schloss Mirabell | Mirabellplatz | 5020 Salzburg
Veranstalter: Institut für Gleichstellung und Gender Studies
Frauenbüro der Stadt Salzburg
Biliana Tzinlikova, Klavier

Moderation: Irene Suchy (Ö1 Musikredaktion), Alexandra Schmidt (Frauenbeauftragte)

Information und Anmeldung:
frauenbuero@stadt-salzburg.at
KOMPONISTINNEN haben gegen Vorurteile und Widerstände angekämpft und ihrem Schaffensdrang Luft verschafft. Jede in ihrer Zeit, jede auf ihre Weise – so auch die französische Pianistin, Komponistin und Musikwissenschaftlerin Louise Farrenc, die im 19. Jahrhundert lebte und einen eigenen, klassisch-romantischen Kompositionsstil pflegte. Im Gegensatz zu ihren Kolleginnen Clara Schumann und Fanny Hensel hatte sie zwar ein gesundes Selbstverständnis als Komponistin und ihre Werke waren einigermaßen verbreitet, dennoch wurde sie nach ihrem Tod nahezu vergessen.

BILIANA TZINLIKOVA, Pianistin und Lehrende am Mozarteum, interpretiert Werke von Louise Farrenc. Mit der Musikwissenschaftlerin und Ö1-Musikredakteurin Irene Suchy sowie der Salzburger Frauenbeauftragten Alexandra Schmidt spricht sie über die Musik der vergessenen Künstlerin und ihre CD.