Top Image
Konzert
Mad Dog: The Elisabethian Lute
Hopkinson Smith, Renaissance-Laute
20.01.2018|19:30
Solitär | Universität Mozarteum | Mirabellplatz 1 | 5020 Salzburg
Veranstalter: Salzburger Bachgesellschaft
Werke von A. Holborne, J. Johnson und J. Dowland
HOPKINSON SMITH, einer der renommiertesten Lautenisten unserer Zeit, präsentiert kontrastreiche, lebendige, virtuose und empfindsame Lautenmusik aus dem England des 16. und frühen 17. Jahrhunderts. Im Rahmen einer Tournee kommt Hopkinson Smith am 20. Jänner für ein Konzert nach Salzburg und hält am Vortag als einer der bedeutendsten Interpreten im Bereich der Alten Musik einen dreistündigen Workshop für Studierende der Universität Mozarteum. Der weltweit konzertierende Lauten-Spezialist hat richtungsweisende CDs eingespielt und als Lehrender an der Schola Cantorum Basiliensis Generationen von heute hochkarätigen Lautenisten ausgebildet.

KONZERTPROGRAMM: Der wohl bekannteste englische Lautenist und Komponist für Laute, John Dowland, steht in der Musikgeschichte als singuläre Erscheinung. Er ist berühmt für die dunkle Seite seines Charakters und die alles durchdringende Melancholie. Weit weniger bekannt ist, dass er auch durchaus humorvolle Stücke komponierte. Vorläufer von John Dowland, die ebenso Musik von außergewöhnlicher Tiefe und gequälter Sehnsucht wie auch temperamentvolle Charakterstücke schufen - zum Beispiel den "Mad Dog" - sind Antony Holborne und John Johnson.
Karten: Euro 28,- / erm. Euro 10,-
Salzburger Bachgesellschaft
Kaigasse 36/I (Mo-Fr, 10-13 Uhr)
Tel: +43 662 435371
salzburgerbachgesellschaft@aon.at
und an der Abendkasse
Logo