Qi Gong INNSBRUCK

Qi Gong ist eine über Jahrtausende gewachsene, aus China stammende Methode zur Pflege und Kultivierung von Körper und Geist.
Bei allen Übungen in Bewegung und Ruhe spielen Körperhaltung, Atmung, Aufmerksamkeit und die Kraft der Imagination eine wesentliche Rolle. Qi Gong bedeutet, mit Hilfe dieser Übungen zunächst in einen Zustand von Entspannung und Ruhe zu
kommen. Auf dieser Basis können ungleich verteilte Energien in Einklang gebracht und Abwehrkräfte aktiviert werden.
Im Alltag bewährt sich Qi Gong demnach zum Schutz der Gesundheit und zur Erhöhung von Konzentration und Leistung. Speziell Instrumentalist*innen und Sänger*innen können vom Üben mit Qi Gong profitieren, nicht nur um den Stress im Beruf zu bewältigen bzw. vorzubeugen, sondern auch zur Verminderung muskulärer Spannungen, Optimierung der Spiel– und Gesangstechnik, Verbindung von Atem und musikalischer Gestaltung, Entfaltung der Persönlichkeit, u.a.

Mitzunehmen sind: bequeme Hallenschuhe (keine Socken), Matte oder Decke, Trinkflasche.

 

Maximale Anzahl an Teilnehmenden: 12 Personen
Wann: Wird noch bekannt gegeben
Wo:     Vorlesungssaal, Haus der Musik, Innsbruck
Kursgebühr:    € 40,– für Studierende / € 50,- für Alumni / € 60,– für Lehrende;  1 ECTS-AP / 1 SWS
Anmeldung bei:     career@moz.ac.at
Anmeldeschluss:     30.09.2022

 

Die Referentin: Maria Erlacher-Forster

Maria Erlacher ist klassische Sopranistin und hat eine Professur für Sologesang am
Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck in Kooperation mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und der Universität Mozarteum Salzburg, Standort Innsbruck, inne.
Sie beschäftigt sich seit über 12 Jahren sehr intensiv mit Qi Gong und ist zertifizierte Qi Gong Lehrerin der Österreichischen Qi Gong Gesellschaft bei Dr. Gerhard Wenzel.
Sie leitete unter anderem seit mehreren Jahren Qi Gong Kurse an der Pro mente Reha Sonnenpark Lans, Fortbildungen (z.B. beim Tiroler Musikschulwerk, Musik und Kunst Privatuniversität MUK-Wien, Oberösterreichisches Musikschulwerk, Bundes Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Innsbruck, promente reha Austria, Vokalwoche Melk, Eva Lind Akademie, u.v.a. diverse Firmen – Gesundheitstage, Schulklassen),  sowie Workshops für Sänger*innen und Instrumentalist*innen, u.a. vor allem auch in Verbindung mit Stimme und Sprache.