Oper / Musiktheater

 

07.10.2017 | 18:00 DIE LUTHERIN
Kammeroper von Agustín Castilla-Ávila
Christuskirche

DIE LUTHERIN-
Katharina v. Bora (1499-1552)

Kammeroper von Agustin Castilla-Avila
Widmungsträgerin: Gertraud Steinkogler-Wurzinger

Regie: Christa Hassfurther

Besetzung:

Mezzo- Sopran, Orgel, Gläser:  Gertraud Steinkogler-Wurzinger 
Gitarren : Agustin Castilla –Avila
Perkussion: Juanjo Guillem

Dauer: 60 min
Struktur: 15 Szenen

Die Geschichte:

Katharina v. Bora (1499-1552), die Ehefrau des Reformators Martin Luther, erzählt ihre Geschichte am Ende des Lebens. Sie hat als junge Nonne das Kloster verlassen, um sich mit acht anderen Mitschwestern den Freiheitsworten Martins, der damals noch ein Augustiner Eremit war, anzuschließen und sich in seinen Schutz zu begeben, denn: aus dem Kloster entflohenen Nonnen drohte die Todesstrafe.
Liebe auf den ersten Blick war es wohl nicht, die dazu führte, dass der ehemalige Mönch Dr. Martin Luther seine tüchtige Käthe heiratete. Letztere soll als frischgebackene Ehefrau gleich einmal die vergammelte Matratze entsorgt haben. ....

Die Themen:

Liebe, Ehe, Schweigen, Krankheit, die Macht der Sprache, die Macht der Liebe, Gott und die Dämonen

Zeit:          Beginn der Reformation, 16.Jhdt

Anlass:     Das Lutherjahr 2017

Musik:       Komponiert  2017,  z.T.  mikrotonal

Text/Libretto:   Agustin Castilla-Avila  und Originalzitate (Martin Luther)
 

Termine:
Di, 3.10.2017, 19:00:
Künstler*innengespräch  "Einführung zur Kammeroper".
Ort: Salzburger Auferstehungskirche, Dr. Adolf-Altmann-Straße 10
Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk
Tel: Mag. a Ingrid Allesch   Tel: 0650 90 60 787

7.10.17    Uraufführung
                 Evangelische Christuskirche Salzburg, Schwarzstraße 25,
                5020 Salzburg
Beginn:    18 Uhr;    
               

09.10.17    Premiere in Spanien: Sala Galileo, Madrid